10.04.2013 Florian Westermann

DAX schießt in die Höhe: Borussia Dortmund, Commerzbank, Daimler, E.on, Gerresheimer, HeidelbergCement, Nokia, RWE, Schaltbau, Siemens, Singulus und Sky Deutschland im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt hat sich am Mittwoch mit deutlichen Gewinnen in den Feierabend verabschiedet. Am Ende schloss der DAX mit 2,3 Prozent im Plus bei 7.811 Punkten. Für Rückenwind sorgten die Vorgaben aus den USA, wo der Dow Jones seinen Rekordkurs unbeirrt fortsetzt.

Borussia Dortmund - Geschichte geschrieben

Was für ein Finish! Borussia Dortmund darf nach einer historischen Aufholjagd und einem dramatischen Last-Minute-Sieg weiter vom ganz großen Champions-League-Coup träumen. "Ganz großer Abend, den werd' ich nie vergessen. Wir waren alle ganz kurz vorm Herzinfarkt", sagte BVB-Trainer Jürgen Klopp nach dem 3:2 (1:1) im Viertelfinal-Rückspiel gegen den FC Málaga. Dank zwei Toren in der Nachspielzeit feierte der Revierclub doch noch einen weiteren internationalen Festtag und zog erstmals seit 1997 und 1998 wieder in das Halbfinale der Königsklasse ein.

Commerzbank: Nach dem Käuferstreik bald der nächste Streik?

Beim Blick auf den Kursverlauf der Commerzbank-Aktie in den vergangenen Monaten könnte man durchaus von einem Käuferstreik sprechen. Nun spricht angesichts der umfangreichen Stellenstreichungen, die der Vorstand plant, auch der Betriebsrat vom Streik.

Daimler: Gewinnwarnung - jetzt ist Zetsche Antworten schuldig

Der Autobauer Daimler muss wegen der schwachen Absatzmärkte möglicherweise erneut seine Gewinnziele kassieren. Auf der Hauptversammlung in Hamburg muss Daimler-Vorstand Dieter Zetsche Rechenschaft über das durchwachsene Abschneiden ablegen. Wie geht es mit der Daimler-Aktie weiter?

Versorger im Blick

Die Aktien der beiden größten deutschen Energieversorger E.on und RWE stachen mit Gewinnen ins Auge. Rückenwind kam vor allem von der US-Bank Morgan Stanley. Ihre Experten sind jetzt zuversichtlicher für die beiden DAX-Mitglieder.

Gerresheimer - Zuversichtlich für 2013

Der Verpackungsspezialist Gerresheimer ist für das laufende Jahr nach einem unerwartet kräftigen Umsatzplus in den ersten drei Monaten etwas zuversichtlicher gestimmt. Für das laufende Geschäftsjahr 2012/2013 werde zwar weiter ein Umsatzwachstum bei konstanten Wechselkursen von fünf bis sechs Prozent angepeilt, teilte der MDax-Konzern am Mittwoch in Düsseldorf mit. Nach einem Umsatzsprung von 10,4 Prozent auf 296,7 Millionen Euro im ersten Quartal wirke dies nun aber "etwas konservativer". Neben Zukäufen profitierte der Konzern von höheren Umsätzen bei Plastic Systems.

HeidelbergCement: Jetzt wird's richtig bullish

Seit Wochen steht die Aktie des Baustoffproduzenten HeidelbergCement auf der Empfehlungsliste des AKTIONÄR ganz oben. Heute sorgte die Commerzbank für einen Paukenschlag. Die Analysten heben das Kursziel auf 74,00 Euro und raten zum Kauf der Aktie.

Nokia: Heiße Gerüchte offenbar bestätigt

Die Gerüchte kochen hoch: Nokia dürfte in Kürze ein neue Flaggschiff vorstellen. Jetzt sind beim Online-Händler Amazon die ersten auf das Lumia 928 zugeschnittenen Produkte aufgetaucht. Zudem gibt es neue Bilder.

Schaltbau überzeugt

Schaltbau hat hervorragende vorläufige Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Der Verkehrstechnikkonzern steigerte sowohl Umsatz als auch Auftragseingang. Zudem wurde die Prognose für das Gesamtjahr nach oben geschraubt.

Siemens - keine Anzeichen für Aufschwung

Siemens-Chef Peter Löscher erwartet keinen Rückenwind von der Weltkonjunktur und sieht noch keine Anzeichen für einen Aufschwung im zweiten Halbjahr. Das sagte der Vorstandsvorsitzende in einem Interview mit dem Handelsblatt. Ein Börsianer sah diese Aussagen als Anzeichen für massiven konjunkturellen Gegenwind. Ohne Zahlen seien sie aber letztlich schwer einzuschätzen. Exane-Experte Olivier Esnou hob die Papiere im Rahmen einer Branchenstudie derweil von "Underweight" auf "Neutral". Die Aktien hätten zuletzt ihren Bewertungsaufschlag nahezu abgebaut und das Chance/Risiko-Verhältnis sei damit ausgeglichener.

Singulus-Aktie im Solar-Fieber

Nach der Kursexplosion bei First Solar stehen zur Wochenmitte die Solarwerte bei den Anlegern hoch im Kurs. Auch der Spezialmaschinenbauer Singulus schwimmt im Sog mit. Zudem sorgte ein positiver Analystenkommentar für neue Zuversicht.

Sky Deutschland - Daumen hoch

Trotz der schwachen Entwicklung der Sky-Aktie in den letzten Wochen, hat die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für Sky Deutschland von 4,50 auf 5,00 Euro angehoben und die Einstufung auf „Overweight" belassen. Bei den Zusatzangeboten der europäischen Fernsehgesellschaften, die über das reine Fernsehgeschäft hinausgehen, spitze sich die Schlacht um Erlöse zu, während der Bereich Werbung weniger umkämpft sei, schrieben die Analysten in einer am Dienstag veröffentlichten Branchenstudie.

Mit Material von dpa-AFX.