10.11.2015 Nikolas Kessler

DAX rutscht unter die 10.800-Punkte-Marke: Lufthansa, Symrise, Aareal Bank, Nordex, K+S, Aixtron, Dialog Semiconductor, E.on, Berkshire Hathaway, 2G Energy und Telefonica im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Nach einem freundlichen Start ist der DAX im Laufe des Dienstagvormittags erneut in die Verlustzone geraten. Zur Mitte des Handelstages notiert der deutsche Leitindex rund ein halbes Prozent schwächer bei 10.763 Punkten. Nach dem rasanten Kursanstieg seit Anfang September hatten viele Anleger bereits am Vortag Kasse gemacht. Börsianer sprachen von einem fast schon überfälligen Rückschlag.

Lufthansa: Streik geht in die nächste Runde – trotz neuem Angebot

Die Flugbegleiter der Lufthansa lassen sich nicht von ihrem Rekord-Streik abbringen - auch nicht von einem nachgebesserten Angebot der Fluggesellschaft. Am Dienstag, dem vierten Streiktag, sollten erneut die meisten Langstreckenverbindungen sowie etliche Verbindungen auf der Mittelstrecke ausfallen.

Symrise: Starke Zahlen – Trendaktie läuft wie am Schnürchen

Der Aromen- und Duftstoffhersteller Symrise trotzt der generellen Schwäche in den Schwellenländern. Eine starke Nachfrage im Duft- und Aromengeschäft hält den Konzern weiter auf Kurs. In den ersten neun Monaten legte der Umsatz getragen von robusten Geschäften, einer milliardenschweren Übernahme und Rückenwind durch die Euro-Schwäche um 29 Prozent auf 1,98 Milliarden Euro zu, wie der MDax -Konzern am Dienstag in Holzminden mitteilte.

Aareal Bank: Gewinnprognose angehoben – jetzt zugreifen?

Der Gewerbeimmobilien-Finanzierer Aareal Bank bleibt auch mit dem neuen Chef Hermann Merkens auf Erfolgskurs. Im dritten Quartal steigerte das Institut seinen Betriebsgewinn um fast ein Viertel auf 82 Millionen Euro. Dabei profitierte der Konzern vor allem von der im Frühjahr abgeschlossenen Übernahme der früheren WestLB-Tochter Westimmo.

Nordex vor den Zahlen: Deutsche Bank sagt „halten“ statt „kaufen“

Die Deutsche Bank sieht die Aktie von Nordex nach dem schönen Kursanstieg in den letzten Monaten nur noch als Halteposition. Kein Wunder, hat das Papier des Windanlagenbauers im laufenden Jahr doch stolze 102 Prozent zugelegt. Zuletzt wurde sogar die psychologisch wichtige Marke von 30 Euro nach oben überwunden. Die Deutsche Bank sieht noch Potenzial bis 31 Euro.

K+S: Experte sieht nahezu Verdopplungspotenzial

Die Aktie des Düngemittel- und Salzherstellers K+S ist nach Ansicht der Experten vom Düsseldorfer Bankhaus Lampe unterbewertet – und zwar sehr deutlich. Denn im Rahmen ihrer jüngsten Studie zu den DAX-Titeln ermittelten die Analysten einen fairen Wert, der weit über dem aktuellen Kursniveau liegt.

Knallermeldung: Aixtron-Kursziel massiv erhöht!

Die Aixtron-Aktie hat sich in den letzten Tagen sehr robust präsentiert. Auch am Montag konnte der TecDAX-Wert gegen den schwachen Gesamtmarkttrend zulegen und mit einem Schlusskurs von 6,37 Euro ein neues Kaufsignal generieren. Am Dienstag kommt die nächste positive Meldung, dieses Mal von Seiten der Analysten.

Aktien-Musterdepot-Wert Dialog Semiconductor: Hedgefonds schreiten ein – platzt die Übernahme endgültig?

In neun Tagen stimmen die Dialog-Aktionäre über die Atmel-Übernahme ab. Nachdem sich bereits die Aktionärsberatung ISS gegen den Deal gestellt hatte, zeigt sich nun auch der Hegdefonds Elliott wenig begeistert.

E.on vor den Zahlen: Erneuter Rekordverlust?

Dem kriselnden Energieriesen E.on steht ein trauriger Rekord ins Haus : Einem Bericht zufolge hat der Versorger in den ersten drei Quartalen des Jahres einen Verlust von rund fünf Milliarden Euro verbucht. Die E.on-Aktie startet am Dienstag mit einem dicken Minus in den Handel.

Warren Buffett: Was ist bloß mit seiner Super-Aktie los?

Der kurze Aufschwung ist schon wieder vorbei. In den vergangenen Tagen ging es wieder abwärts mit der Buffett-Aktie Berkshire Hathaway. Dabei sind die jüngsten Geschäftszahlen gut ausgefallen. Ist der Titel noch ein Kauf?

Mehr Power: Real-Depot-Wert 2G Energy nach Top-News im Aufwind

Starke Nachrichten bei 2G Energy: Anfang November meldete die Gesellschaft eine richtungsweisende Kooperation mit einer Tochtergesellschaft der Veolia-Gruppe. Die neue Partnerschaft wird bereits durch einen ersten Auftrag sowie die Planung weiterer Projekte mit Leben erfüllt. Zudem präsentiert der Hersteller von gasbetriebenen Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen einen weiteren Großauftrag. Die 2G-Aktie erwacht aus ihrer Lethargie.

Top-Verlierer Telefonica: Was ist da los?

Mit einem Minus von rund vier Prozent stehen die Papiere von Telefonica Deutschland am TecDAX-Ende. Für die Kursverluste sorgt der Ausstieg eines Großaktionärs.

(Mit Material von dpa-AFX)