09.09.2015 Nikolas Kessler

DAX rettet sich oberhalb von 10.300 Punkten ins Ziel : Rocket Internet, Aixtron, Cancom, Drillisch, Dürr, Gold, Berkshire Hathaway und Alibaba im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX ist am Mittwoch mit einem Plus von 0,3 Prozent bei 10.303 Zählern aus dem Handel gegangen. Am Vormittag war er zwischenzeitlich sogar über die 10.500-Punkte-Marke geklettert, im Laufe des Tages sind die Gewinne aber immer weiter abgeschmolzen. Grund dafür waren in erster Linie die US-Börsen, die lediglich mit moderaten Kursaufschlägen auf das Kursfeuerwerk in Japan und die kräftigen Gewinne in China reagiert haben. Mit einer Beruhigung in Fernost erhielten die Spekulationen über eine US-Leitzinsanhebung wieder Rückenwind, sagte Niall Delventhal, Marktanalyst bei DailyFX.

Der MDAX rückte um 1,17 Prozent auf 19.818 Punkte vor, und der Technologiewerte-Index TecDAX gewann 0,89 Prozent auf 1.734 Punkte

Rocket Internet: Trading-Chance mit 70 Prozent Potenzial

Die Börsenturbulenzen im August haben die Aktie von Rocket Internet schwer getroffen. Vom Ausgabepreis von 42,50 Euro ist das Papier aktuell weit entfernt. Im Aktien-Musterdepot setzt DER AKTIONÄR nach dem massiven Abverkauf jetzt auf eine Gegenbewegung.

Schröders-Nebenwerte-Watchlist: Aixtron, Cancom, Drillisch und Dürr - vier Aktien mit Bullen-Power

Aixtron, Cancom, Drillisch und Dürr: Das Quartett steht schon länger im Fokus der Anleger – heute ganz besonders. Alle vier Werte können deutlich an Wert zulegen. Was sind die Gründe für die starken Zuwächse? Wo liegen mögliche Kursziele? Die Antworten gibt Nebenwerte-Experte Michael Schröder im Interview mit dem DAF Deutsches Anleger Fernsehen.

Gold-Experte Bußler: Das Endspiel hat begonnen

Der Goldpreis zeigt derzeit kaum Eigenleben. Die Investoren warten auf den Zinsentscheid der Fed. Dennoch zeigt sich Markus Bußler verhalten optimistisch für die weitere Entwicklung der Edelmetalle. „Selbst wenn die Fed die Zinsen anhebt, ist das kein Weltuntergang für Gold und Silber“, erklärt er.

Warren Buffett will investieren: Her mit Aktien!

Kultinvestor Warren Buffett hat die Fed vor einer Zinserhöhung gewarnt. Es könnte sich als Fehler erweisen, eine einseitige Entscheidung zu treffen, sagte Buffett in einem Fernsehinterview. Weiter sagte Buffett, er habe jede Menge Cash – und wolle es einsetzen.

Deutsche Produkte bei Alibaba erhältlich!

Der Düsseldorfer Metro-Konzern will künftig Markenartikel aus Deutschland über die chinesische Online-Handelsplattform Alibaba anbieten. Dazu sei eine strategische Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen vereinbart worden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4