7 Aktien – 7 Top-Chancen auf eine Gegenbewegung
Foto: Börsenmedien AG
05.08.2014 Stefan Sommer

DAX mit neuem Stabilisierungsversuch – Zahlen im Blick: Aurelius, BMW, SAP, Deutsche Post im Fokus

-%
BMW

Nach seiner jüngsten Talfahrt dürfte der DAX am Dienstag einen neuen Stabilisierungsversuch starten. Die gute Vorgabe von der Wall Street sollte eine solche Entwicklung begünstigen, sagte IG-Marktstratege Stan Shamu. Angesichts der verhaltenen Entwicklung an Asiens Börsen nach schwachen chinesischen Konjunkturdaten werden sich die Kursgewinne aber wohl in Grenzen halten. Im Fokus stehen eine Reihe von Unternehmenszahlen. Nach dem Börsenstart dürften dann die Einkaufsmanagerindizes für das Dienstleistungsgewerbe in Deutschland und der Eurozone und am Nachmittag Daten aus den USA für Bewegung sorgen.

Der DAX notierte am Morgen um 0,37 Prozent höher bei 9.188 Punkten. Zum Wochenauftakt hatte der deutsche Leitindex nach zwischenzeitlichen Gewinnen schwächer auf dem niedrigsten Stand seit Mitte März geschlossen. Der EuroStoxx 50 wird aktuell 0,39 Prozent fester erwartet, wie der Future auf den Eurozonen-Leitindex zeigt.

Aktien-Musterdepotwert Aurelius: Der nächste Deal ist perfekt

Kurz nach der Aufnahme im Aktien-Musterdepot geht es bei AURELIUS mit guten Nachrichten Schlag auf Schlag. Mit der Schweizer Tochter connectis verkaufen die Münchener eine weitere Tochter. Die erwartete Sonderdividende dürfte nach diesem erneuten Superdeal noch üppiger ausfallen. Zudem will Aurelius Aktien zurückkaufen.

BMW gibt Vollgas – Ergebnisse deutlich über den Erwartungen

BMW fährt der Konkurrenz davon. Der Münchner Autobauer hat im zweiten Quartal den Gewinn kräftig gesteigert und damit die Analystenschätzungen deutlich übertroffen. Lediglich der starke Euro trübt das positive Bild etwas.

Chart-Check SAP: Hält die Unterstützung?

SAP hat Mitte Juli solide Quartalszahlen vorgelegt. Die anschließende Rally geriet in den vergangenen Tagen massiv ins Stocken. Aktuell notiert die Aktie an einer wichtigen charttechnischen Marke. Dort könnten die Bullen nun wieder das Steuer übernehmen.

Deutsche Post: Das sind die Zahlen!

Der weltweit führende Post- und Logistikkonzern hat im zweiten Quartal 2014 den Gewinn überraschend gesteigert. Analysten hatten hingegen mit einem leichten Rückgang gerechnet. Der Umsatz blieb etwas hinter den Erwartungen zurück. Ferner bestätigte die Deutsche Post die Ziele für 2014 sowie den Langfristausblick bis 2020.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
BMW - €
Deutsche Post - €
SAP - €
DAX - Pkt.
TecDAX - Pkt.
MDAX - Pkt.
Aurelius - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6