12.11.2015 Nikolas Kessler

DAX kommt einfach nicht vom Fleck: RWE, SMA Solar, Volkswagen, Nordex, Berkshire Hathaway, K+S, Leoni, Alibaba, Royal Dutch Shell, Osram, Aixtron und Apple im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt muss seinem zuletzt starken Lauf weiterhin Tribut zollen. Der DAX fiel am Donnerstag bis zur Mitte des Handelstages um 0,4 Prozent auf 10.860 Punkte. Nach einer Kursrallye im Oktober tritt das Börsenbarometer nun schon eine Weile unter dem Strich nahezu auf der Stelle.

Kurzzeitig sorgte der fallende Eurokurs am Morgen für Auftrieb am Aktienmarkt. Während einer Rede von EZB-Präsident Mario Draghi vor dem Europaparlament rutschte die Gemeinschaftswährung zeitweise wieder unter die Marke von 1,07 Dollar. Draghi sagte erneut, dass die EZB ihre geldpolitische Ausrichtung im Dezember überprüfen werde und das milliardenschwere Anleihekaufprogramm bei Bedarf über den September 2016 hinaus laufen werde.

RWE erneut mit mehr Verlust – was nun?

Der zweitgrößte deutsche Energiekonzern RWE bleibt auf Talfahrt. In den ersten neun Monaten dieses Jahres sackte der betriebliche Gewinn um knapp neun Prozent auf 2,6 Milliarden Euro ab, wie RWE am Donnerstag in Essen mitteilte. Hauptgrund ist der Verfall der Strompreise im Großhandel. Deshalb verdienen die Großkraftwerke immer weniger.

SMA Solar: Starkes Quartal, Aktie mit Kurssprung – geht die Rallye weiter?

Beflügelt von einem starken Geschäft im dritten Quartal hat der Solartechnikhersteller SMA Solar die Messlate für 2015 erneut höher gelegt. Der Umsatz soll im laufenden Jahr jetzt auf 925 bis 975 (2014: 805,4) Millionen Euro steigen, wie das TecDAX notierte Unternehmen am Mittwoch in Niestetal mitteilt. Bisher hatte die Prognose bei 850 bis 900 Millionen Euro gelegen.

Nordex-Aktie: Super Aussichten!

Nach den hervorragenden Zahlen am Mittwoch legt Nordex am Donnerstag auf ihrem Capital Markets Day in Frankfurt nach. Der Windanlagenbauer gibt einen Ausblick bis 2018. Und der kann sich sehen lassen: Nordex wird Anfang 2016 das operative Geschäft mit dem der Acciona Windpower (AWP) zusammenführen.

VW treibt Aufklärung voran – Analyst mit Kursziel 160 Euro!

Volkswagen will in der Abgasaffäre nach Informationen von "Süddeutscher Zeitung", NDR und WDR das kürzlich angelaufene Amnestieprogramm für Beschäftigte bis Ende November befristen. Der Konzern wolle so den Aufklärungsdruck erhöhen.

Hedgefonds-Manager greift an - Warren Buffett in der Schusslinie

Bill Ackman sucht Streit - und er hat sich dafür niemand Geringeren ausgesucht als Warren Buffett und seinen Kompagnon Charlie Munger. Die Frage ist: Wer ist moralischer bei seinen Investments: Buffett oder Ackman?

K+S nach den Zahlen: 21 oder 46 Euro?

Gestern hat der Düngemittel- und Salzproduzent K+S seine Zahlen für das dritte Quartal vorgelegt und seine Gewinnprognose für das laufende Jahr leicht gesenkt. Nun herrscht diesbezüglich zumindest Klarheit. Über die Frage nach dem fairen Wert der DAX-Titel hingegen längst noch nicht.

Leoni-Aktie: Enttäuschung auf der ganzen Linie – Kaufchance?

Am Mittwoch ließ Leoni die Katze aus dem Sack. Statt der erwarteten 200 Millionen Euro EBIT werden es für 2015 wohl nur knapp über 130 Millionen Euro werden. Im Anschluss ging die Aktie erneut auf Tauchstation. Die Erholung im Anschluss an den ersten Einbruch von 32,50 Euro bis auf 38,50 Euro war dahin.

Alibaba knackt Milliarden-Rekord – Jack Ma sieht chinesische Wirtschaft auf Kurs

Am Singles Day (11.11) klingelten für Alibaba einmal mehr die Kassen. Unbeeindruckt von der sich abkühlenden chinesischen Wirtschaft konnte die größte Internet-Handelsblattform Chinas bereits am Mittag den Bestwert von umgerechnet rund 8,65 Milliarden Euro aus dem Vorjahr überwinden. Am Ende des Tages standen Verkäufe über die Plattform im Wert von 14,3 Milliarden Dollar (13,31 Milliarden Euro) zu Buche.

Royal Dutch Shell: Warum fällt die Aktie heute

Im frühen Handel geht es mit den Anteilen des britisch-niederländischen Energieriesen Royal Dutch Shell gleich deutlich bergab. Dabei gibt es keine schlechte Unternehmensmeldung, keine negative Analystenkommentare und keinerlei größere Abschläge beim Ölpreis. Der Grund ist vielmehr eher ein erfreulicher.

Osram schockt Märkte - Aussagen gut für Aixtron-Aktie?

Der mitten im Umbau befindliche Lichttechnik-Konzern Osram hatte am Mittwoch mit seiner Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2015/16 die Märkte in Aufruhr versetzt und den Kurs auf Talfahrt geschickt. Wegen höherer Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie dem Bau einer Chipfabrik in Malaysia rechnet Osram für das im Oktober begonnene Geschäftsjahr mit etwas weniger Umsatz und beträchtlich weniger Betriebsgewinn. Die Nachricht von Osram habe für Aixtron gute Seiten.

Apple: Steve-Jobs-Film floppt – schlechtes Omen für die Aktie?

Das hatten sich die Macher des Kinofilms „Steve Jobs“ über das Leben des berühmten Apple-Gründers sicher anders vorgestellt: Statt zum Kassenschlager hat sich der Streifen in den USA zu einem regelrechten Flop entwickelt. Auch die Apple-Aktie hat mit Problemen zu kämpfen.

(Mit Material von dpa-AFX)