17.03.2015 Maximilian Steppan

DAX hält die 12.000-Punkte-Marke : Deutsche Bank, TLG Immobilien, RWE, Tesla, Volkswagen und Leoni im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Der DAX hat seine Verluste am Dienstag nach den ZEW-Daten auf gut ein Prozent ausgeweitet. Bei Halbzeit des Handelstages notiert der deutsche Leitindex bei 12.009 Punkten mit 1,2 Prozent im Minus. Damit hielt sich der deutsche Leitindex aber weiter über der Marke von 12.000 Punkten, die er zum Wochenauftakt erstmals übersprungen hatte. Bereits vor den Daten hatte das Börsenbarometer nach dem zuletzt rasanten Anstieg eine Verschnaufpause eingelegt.

Die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzexperten hatten sich erneut aufgehellt, allerdings nicht so stark wie von Bankvolkswirten prognostiziert. Die Lagebeurteilung verbesserte sich allerdings deutlich und lag über den Markterwartungen.

Es sehe immer besser aus für die deutsche Konjunktur, schrieb Volkswirt Thomas Gitzel von der Liechtensteiner VP Bank in einem ersten Kommentar. "Der Euro ist schwach, die Zinsen und der Ölpreis sind tief und die schuldengeplagten Länder des Währungsraumes erholen sich."

Deutsche Bank: 23 oder 37 Euro - was ist die Aktie wirklich wert?

Die Aktie der Deutschen Bank ist nicht zu stoppen. Am Montag kratzte der Titel an der 31-Euro-Marke. Am Dienstagmorgen kommt es zwar zu leichten Gewinnmitnahmen. Allerdings dürfte die Schwäche nicht allzu lange dauern. Dafür könnten die Analysten von JPMorgan sorgen.

TLG-Aktie unter Beschuss - was ist da los?

Für Immobilien-Aktien ging es in den letzten Monaten nur in eine Richtung: nach oben. Umso erstaunlicher ist es, dass im aktuellen Umfeld ein Wert mit einem Minus von mehr als fünf Prozent auf der Kurstafel steht. Dies ist der Fall beim Gewerbeimmobilienspezialisten TLG. Das sind die Hintergründe.

Guten Morgen RWE: Solar-Investment durch Conergy-Einstieg

RWE und Co haben die Energiewende lange ausgebremst und es verschlafen, selbst in großem Maße in Solar- oder Wind zu investieren. Die großen Versorger hielten zuletzt weniger als zehn Prozent der „grünen“ Energieprojekte in Deutschland. Jetzt beginnt RWE aufzuwachen.

Musk: "Ich verkaufe keine Tesla-Aktien!"

Klares Statement! Tesla-CEO Elon Musk gab am Montag bekannt, dass Tesla nicht über einen Aktienverkauf nachdenke. Er bezog sich damit offenbar auch auf den Wunsch der Apple-Aktionäre, dass Apple Tesla übernehmen solle. Dieses Anliegen wurde beim letzten Apple-Aktionärstreffen von Anteilseignern ausgesprochen.

DAX-Top-Performer im Vergleich: Volkswagen hui - Daimler pfui?

Die Volkswagen-Aktie führt am Dienstag im frühen Handel die Gewinnerliste im DAX an. Für gute Stimmung unter den Marktteilnehmern sorgt eine positive Analystenstudie der Schweizer Großbank UBS. Für den Konkurrenten Daimler sind die Experten dagegen nicht positiv gestimmt.

Alibaba: Keine Angst vor Amazon, Google und Microsoft

Der chinesische Online-Riese Alibaba hat in den nächsten Jahren Einiges vor. Nachdem Alibaba letzte Woche den Einstieg in Soziale Netzwerke ankündigte, will sich das Internet-Unternehmen nun auch im internationalen Geschäft mit Cloud-Diensten etablieren. Als erster Schritt sei ein Rechenzentrum in Kalifornien eröffnet worden, sagte Alibaba-Manager Ethan Yu der Deutschen Presse-Agentur auf der IT-Messe CeBIT in Hannover.

Leoni-Aktie unter Druck: Die Hintergründe

Nachdem Leoni bereits die Eckdaten für das abgelaufene Jahr veröffentlicht hat, gab der Automobilzulieferer nun einen Ausblick für das laufende Jahr. Die Aussichten kommen bei den Marktteilnehmern nicht gut an. Die MDAX-Aktie gerät am Dienstag unter die Räder.

(mit Material von dpa-AFX)