30.09.2014 Stefan Sommer

DAX fester: Evotec, Nordex, Infineon, Tele Columbus, Ebay, VTG, BMW, Volkswagen, Daimler, Apple, Rocket Internet, Zalando, Dialog Semiconductor, Singulus, ADVA Optical im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Der DAX ist am Nachmittag nach neuen Konjunkturdaten aus den USA kurz ins Minus gerutscht. Im späteren Handel trieben die schlechter als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten den Leitindex jedoch wieder deutlich ins Plus, sodass sich der DAX 0,6 Prozent fester bei 9.474 Punkten aus dem Handel verabschiedete.

Neben dem Case-Shiller-Hauspreisindex für Juli blieben auch der Chicagoer Einkaufsmanager und das Conference Board Verbrauchervertrauen, jeweils für den Monat September, hinter den Erwartungen zurück. Das wiederum nährt die Hoffnung der Anleger, dass die US-amerikanische Geldpolitik bis auf weiteres auf expansivem Kurs bleibt. An den Handelsmarken für den DAX ändert sich nichts – vorerst.

DAX-Schlusslicht Infineon: Rücksetzer bietet Kaufgelegenheit

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt, dass der Ausbruch über die 9-Euro-Marke bei Infineon nicht ausreichend Käufer angelockt hat. Nach einem Analystenkommentar zählt die Aktie heute erneut zu den schwächsten Werten im DAX. Insbesondere ein negativer Analystenkommentar belastet.

Euro im Sturzflug – diese Aktien profitieren

Der Euro steht in diesen Tagen unter massivem Verkaufsdruck. Beim aktuellen Stand von weniger als 1,26 Dollar macht der Kursverlust im Vergleich zum Jahreshoch von gut 1,39 Dollar schon fast zehn Prozent aus. Auch gegenüber anderen wichtigen Währungen lässt der Euro nach – sogar im Vergleich zum seinerseits schwächelnden Britischen Pfund. Diese Aktien profitieren.

In der dritten Reihe spielt die Musik: ADVA und VTG starten durch – die Hintergründe!

Nach Inflationsdaten aus der Eurozone hat der DAX am Dienstag einen neuen Stabilisierungsversuch gestartet. Die 9.400-Punkte-Marke scheint vorerst zu halten. Richtig rund geht es allerdings in der dritten Reihe. Hier sorgen vor allem ADVA und VTG mit deutlichen Kursanstiegen für Furore.

Nach Zalando und Rocket Internet: Aufgepasst, jetzt kommt Tele Columbus!

Sieben Unternehmen sind in Deutschland 2014 bislang an die Börse gegangen. Dabei wurden rund 900 Millionen Euro eingesammelt. Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young hat errechnet, dass sich diese Summe mit den Börsengängen von Zalando und Rocket Internet auf mindestens drei Milliarden Euro erhöhen dürfte. Doch könnten im weiteren Jahresverlauf sogar noch mehr werden. Mit dem Kabelnetzbetreiber Tele Columbus will der nächste Kandidat auf den IPO-Express aufspringen.

Ebay trennt sich von Paypal – Aktie schießt nach oben

Der Onlinehändler Ebay gab bekannt, seinen Bezahldienst Paypal abspalten zu wollen. PayPal soll als eigenständiges Unternehmen im nächsten Jahr an die Börse gebracht werden. Die Aktie von Ebay reagiert auf diese Meldung und schnellt im nach oben.

Nordex-Aktie: Spannende Ausgangslage!

Die Deutsche Bank hat nach dem Capital Markets Day von Nordex ihre Kaufempfehlung bestätigt, das Kursziel der Experten lautet 17 Euro. Eine Schippe drauf legte die Investmentbank Goldman Sachs: Das Kursziel für die Nordex-Aktie lautet 19 Euro. Der vom Windkraftanlagenbauer angepeilte operative Gewinn (Ebit) von 140 bis 160 Millionen Euro liege über den Konsensschätzungen, so Analyst Manuel Losa.

Evotec: Meilenstein von Bayer – Startet die Aktie jetzt wieder durch?

Evotec hat die Erreichung eines wichtigen Meilensteins in ihrer strategischen Allianz mit Bayer HealthCare ("Bayer") bekanntgegeben. Der Meilenstein wurde für die Überführung einer Substanz in die präklinische Entwicklung für die Behandlung von Endometriose erreicht. Die Aktie befindet sich weiter im Aufwind.

Schock für Daimler, BMW und VW – Aktie unter Druck

Am Montag sorgte Ford-Chef Mark Fields für einen Paukenschlag. Der US-Autobauer schockierte die Anleger mit einem trüben Geschäftsausblick und schickte seine Aktien so auf Talfahrt. Beim Investorentag räumte die Konzernführung Schwächen ein. Allen voran würden höher als erwartet ausgefallene Garantiekosten für Rückrufe von Fahrzeugen und die Schwäche des europäischen Marktes Ford Probleme bereiten.

Apple-Aktie: Der Hype um das iPhone 6 geht weiter

Menschenmassen campieren in den Innenstädten vor Apple-Stores. Der Run auf die neuen iPhones ist enorm. Am ersten Wochenende verkauften sich die neuen Modelle über zehn Millionen Mal. Aber noch nicht überall ist das iPhone 6 und der große Bruder das iPhone 6 Plus zu haben.

Rocket Internet und Zalando: „Es gibt wieder eine Bommphase“

Zalando meldet eine mehr als zehnfache Überzeichnung – der Sprung an die Börse gelingt eindrucksvoll. Vorbörslichen Kursen zufolge startet die Zalando-Aktie am Mittwoch über 30 Prozent höher bei knapp 30 Euro. DER AKTIONÄR hatte zur Zeichnung der Aktie geraten. Kleinaktionäre gingen dabei jedoch oft leer aus. Die Zuteilungsquote lag bei einzelnen Banken aufgrund der hohen Nachfrage bei lediglich ein Prozent. Offenbar zeigten nach erfolgreichen IPOs wie Alibaba auch zahlreiche internationale, institutionelle Anleger Interesse an den Aktien und schnellen Zeichnungsgewinnen.

Chart-Check Dialog Semiconductor: Ausbruch dank Apple?

Die Aktie von Dialog Semiconductor verharrt seit Wochen in einer Konsolidierungsbewegung. Zuletzt verringerte sich die Preisspanne deutlich und die Nervosität der Marktteilnehmer hat abgenommen und der TecDAX-Titel notiert vor einer wichtigen charttechnischen Marke.

Analysten Senken den Daumen: Singulus bald Pennystock

Nach der Gewinnwarnung von Singulus passen immer mehr Analysten ihre Gewinnschätzungen und Kursziele an. Independent Research hat das Kursziel von 1,50 auf 1,20 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Verkaufen" belassen. Die Investmentbank Equinet hat die Aktie mit "Sell" und einem Kursziel von 0,85 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen.

ADVA Optical: Trendwende voraus – Aktie auf Kaufniveau

ADVA Optical hat seine Hausaufgaben gemacht. Die Gesellschaft ist gut positioniert, um von den beiden Megatrends Cloud und Mobilität zu profitieren – und die Umsätze nachhaltig zu steigern. Nach einem schwachen Jahr will die Gesellschaft ab 2014 wieder auf den Wachstumspfad zurückkehren. Nach mehrmonatiger Talfahrt steht die Aktie vor einer Trendwende.

(Mit Material von dpa-AFX)