16.10.2015 Nikolas Kessler

DAX bleibt vor dem Wochenende auf Erholungskurs: Volkswagen, Daimler, K+S, Allianz, Infineon, Xing, Lufthansa, Alibaba und Zalando im Fokus

-%
DAX
Trendthema

Der deutsche Aktienmarkt ist am Freitag mit Kursgewinnen gestartet. Bis zur Mitte des Handelstages hat der DAX 0,9 Prozent auf 10.150 Punkte zugelegt. Grund dafür sei die Hoffnung auf weiteres billiges Geld von den internationalen Notenbanken, kommentierte ein Händler.

Zum Wochenausklang stehen in den USA mit den Daten zur Industrieproduktion und dem Verbrauchervertrauen der Uni Michigan noch zwei Hochkaräter und den Konjunkturdaten auf der Agenda.

Volkswagen: Zum Rückruf verdonnert – September-Absatzzahlen erwartet

In der Affäre um manipulierte Abgaswerte hat das Kraftfahrtbundesamt (KBA) den Rückruf von rund 2,4 Millionen VW- Fahrzeugen angeordnet. Europaweit müssen 8,5 Millionen Fahrzeuge in die Werkstatt zurück. Es ist der mit Abstand größte Rückruf in der Unternehmensgeschichte. Mit Spannung erwartet werden im Tagesverlauf die September-Absatzzahlen.

K+S: Sieben Euro weniger

Im Zuge der geplatzten Übernahme von K+S durch den kanadischen Kaliriesen Potash haben mittlerweile fast alle Analysten ihre Einschätzungen sowie die Kursziele für den DAX-Titel überarbeitet. Auch die Experten der deutschen Investmentbank Equinet haben die Aktie des Düngemittel- und Salzproduzenten nun ein weiteres Mal näher unter die Lupe genommen.

Daimler-Aktie: Analysten bleiben bullish

Die Daimler-Aktie hat sich nur eine kurze Auszeit genommen. Nach einer kleinen Verschnaufpause hat das Papier am Donnerstag wieder den Vorwärtsgang eingelegt. Dazu beigetragen haben auch mehrere Updates der Analysten: Goldman Sachs hat die Einstufung für Daimler nach Analyse der Autoabsatzzahlen im September auf "Buy" belassen.

Allianz: Die beste Versicherungsaktie?

Welche Versicherungsaktie ist derzeit die attraktivste für Anleger ? Diese Frage haben sich kürzlich auch die Experten der US-Großbank Citigroup gestellt. Bisher war der Favorit nach Ansicht der Analysten die französische Versicherungsriese AXA. Nun ist es allerdings ein DAX-Konzern aus München.

Infineon-Aktie: Milliarden-Deal im Blickpunkt – das sagen die Experten

Medienberichte über eine mögliche Milliarden-Übernahme haben die Infineon-Aktie zuletzt noch einmal beflügelt. Die Papiere des Chipherstellers haben damit in wenigen Wochen rund 25 Prozent an Wert gewonnen. Auf dem aktuellen Niveau sehen die meisten Experten aber noch weiteres Potenzial für den DAX-Titel.

DAX steigt trotz Schreckensmeldungen: Augen zu und durch!

Die Aussicht auf weiterhin sehr viel billiges Geld führt dazu, dass die Anleger neuen Mut schöpfen. Eine ganze Reihe schlechter Nachrichten wird am Freitag an der Börse ignoriert – die Kurse steigen auf breiter Front.

Xing erobert Eine-Milliarde-Marke zurück – so geht es weiter

Die Xing-Aktie nimmt wieder Fahrt auf. Nachdem der Titel nach Erreichen eines neuen Allzeithochs 15 Prozent konsolidierte, geht der Blick nun wieder nach oben. Am Donnerstag gehörte das Papier mit einem Plus von über fünf Prozent zu den Top-Gewinnern im TecDAX. Dank des Kurszuwachses hat Xing nun wieder eine Marktkapitalisierung von über einer Milliarde Euro.

Chart-Check Deutsche Lufthansa: Geht dem Kranich die Luft aus?

Auf Sicht der vergangenen sechs Monate ist die Aktie der Deutschen Lufthansa der Top-Performer im DAX. In der laufenden Woche hat die Kranich-Airline aber keine Zuwächse mehr verzeichnen können. Der Sprung über die 14-Euro-Marke will dem Titel nicht gelingen. Die Analysten sehen auf dem aktuellen Niveau wenig Luft nach oben.

Alibaba mit 30-Prozent-Plus – bald Filialen in Deutschland

Die Stimmung bei den Alibaba-Aktionären hellt sich immer weiter auf. Der Kurs konnte sich nach mehr als zehnmonatiger Talfahrt in den letzten Wochen etwas erholen. Seit dem Jahrestief Ende September legte der Kurs um fast 30 Prozent zu. Alleine am gestrigen Donnerstag stand ein Plus von fast fünf Prozent zu Buche.

Aktien-Musterdepot-Wert Zalando: Absturz übertrieben – Aktie bleibt ein Kauf

Am Donnerstag ist die Zalando-Aktie unter Druck geraten. Das rasante Wachstum des Online-Modehändlers ging wieder einmal zu Lasten des Gewinns. Im dritten Quartal ist der Konzern in die roten Zahlen gerutscht. Der deutliche Abschlag auf den Kurs erscheint allerdings übertrieben. Für die Analysten bleibt der MDAX-Titel deshalb ein klarer Kauf.

(Mit Material von dpa-AFX)