++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
07.08.2019 Markus Bußler

Barrick Gold: Platz 1 fest im Visier

-%
Barrick Gold

Die Aktie des weltweit zweitgrößten Goldproduzenten Barrick Gold kennt derzeit nur eine Richtung. Das Papier hat sich in den vergangenen Wochen besser entwickelt als viele Aktien in der Peer-Group. Und das hat Folgen: Kurzzeitig war Barrick Gold am Montag wieder der größte Goldproduzent – zumindest gemessen an der Marktkapitalisierung. Am Dienstag zog Newmont Goldcorp wieder vorbei. Derzeit ist das ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

Das Ganze überrascht ein wenig! Barrick Gold und Newmont Goldcorp sind an der Börse aktuell praktisch gleich viel wert. Doch blickt man auf die Produktion, dann sieht man, dass Newmont Goldcorp im laufenden Jahr wohl rund 6,5 Millionen Unzen Gold produzieren will und damit rund zwei Millionen Unzen mehr als Barrick Gold. Doch Barrick Gold ist deutlich profitabler – den niedrigeren Kosten sei Dank. Zudem hat sich Newmont mit der Goldcorp-Übernahme einige Minen ins Posrtfolio geholt, die in der Vergangenheit Probleme bereitet haben. Das hat sich auch bei den Zahlen für das zweite Quartal gezeigt, als vor allem der wochenlange Streik auf der Penasquito-Mine in Mexiko die Bilanz verhagelte.

Kurzum: Die mittlerweile fast gleiche Marktkapitalisierung von Barrick Gold und Newmont Mining ist auch ein Indiz dafür, dass der Markt die Randgold-Übernahme durch Barrick Gold wesentlich optimistischer sieht als die Goldcorp-Akquisition durch Newmont Mining. Barrick ist aufgrund der niedrigeren Kosten der profitablere Konzern. Übrigens: Ist Barrick Gold mit seinem Gebot für die Acacia-Übernahme erfolgreich – wovon ich ausgehe – dann dürfte Barrick Gold endgültig in Sachen Marktkapitalisierung an Newmont Goldcorp vorbeiziehen.

Barrick Gold (WKN: 870450)

Freilich, das alles ist nicht in Stein gemeißelt. Erinnern Sie sich bitte einige Jahre zurück. Damals war Barrick Gold in Sachen Produktion der größte Goldproduzent. Doch betrachtete man die Marktkapitalisierung, dann lag damals Newmont Mining auf Rang 1. Aber stand Newmont auch in Sachen Bilanz deutlich besser da als Barrick.

Die Barrick-Aktie stört all das wenig. Das Papier ist weiterhin auf Kurs, unser erstes Kursziel, das 2016er-Hoch, zu erreichen. Anleger lassen ihre Gewinne laufen.