+++ Bei diesen Top-Playern geht noch mehr! +++
Foto: Shutterstock
10.12.2019 Thomas Bergmann

Allianz: Wie geht es jetzt weiter?

-%
Allianz

Kurz vor Weihnachten scheint sich die Allianz-Aktie eine ausgedehnte Verschnaufpause zu gönnen. So befindet sich der Kurs des Versicherers seit Erreichen eines neues 17-Jahres­hochs auf dem Rückzug. Auf Jahressicht ist die Performance immer noch überragend, doch zeigt der kurzfristige Trend nach unten. Hier sollte man zugreifen!

Allianz (WKN: 840400)

Mit Unterschreiten des Juli-Hochs bei 217,70 Euro generierte die Allianz ein erstes stärkeres Verkaufssignal. Im Zuge dessen wurde auch die 50-Tage-Linie unterschritten, doch sollten Anleger dies nicht für zu wichtig nehmen. Kritischer würde die Lage, sollte der DAX-Wert den Unterstützungsbereich bei 210 Euro durchbrechen. Neben dem mittelfristigen, seit dem Jahreswechsel gültigen Aufwärtstrend die 100-Tage-Linie und eine horizontale Unterstützung.

Falls doch, wartet bereits bei 208,70 Euro in Form der 200-Tage-Linie der nächste massive Support. Hier ist es spätestens an der Zeit, ein paar Stücke einzusammeln.

Die Allianz-Aktie hat sich nach der guten Entwicklung 2019 eine Verschnaufpause verdient. Inklusive Dividende hat der Versicherer bislang eine Rendite von 29 Prozent gebracht. Der Trend sollte 2020 anhalten.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Allianz.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €

Buchtipp: Sustainable - nachhaltig investieren

Mit Investments Geld zu verdienen UND gleichzeitig die Welt zu einem besseren Ort zu machen wird für viele Menschen immer wichtiger. Dafür wurden die ESG-Investment-Grundsätze entwickelt – Environment, Social, Governance. Inzwischen sind in den USA 120 Billionen Dollar in Aktien jener Unternehmen geflossen, die sich den ESG-Kriterien verschrieben haben. So weit, so gut? Keineswegs, sagt Terrence Keeley, Ex-Topmanager bei BlackRock, dem größten Vermögensverwalter der Welt. Keeley erklärt, weshalb mit den derzeit genutzten Mitteln die ESG-Ziele verfehlt werden, und zeigt auf, wie echtes Impact Investing wirklich gelingt. Ein spannender Diskussionsbeitrag zu einem brandaktuellen Thema, welches uns alle angeht.

Sustainable - nachhaltig investieren

Autoren: Keeley, Terrence
Seitenanzahl: 448
Erscheinungstermin: 14.12.2023
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-938-8

Jetzt sichern