Profitieren Sie von Korrekturen
20.04.2020 Thomas Bergmann

Allianz: Gute Nachricht zum Wochenstart

-%
Allianz

Die ersten Kurse in Frankfurt deuten auf einen freundlichen Wochenstart bei der Allianz-Aktie hin. Unter anderem macht sich ein positiver Analystenkommentar bemerkbar. Aus technischer Sicht ist eine viel beachtete Widerstandslinie nicht mehr weit.

Das Bankhaus Mediobanca hat am Montag die Allianz-Aktie von "Neutral" auf "Outperform" hoch gestuft. Das Kursziel liegt weiterhin bei 235 Euro.

Insgesamt entfallen auf den Münchner Versicherer 21 Kauf- und 9 Halteempfehlungen. Lediglich 2 Häuser raten zum Verkauf der Aktie. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 211 Euro.
Allianz (WKN: 840400)

Charttechnisch betrachtet steht die Allianz kurz vor einem Kaufsignal. Sollte das Gap bei 171,02 Euro geschlossen werden, sind weitere Kursgewinne wahrscheinlich. Im Bereich von 160 Euro hat sich eine Unterstützung ausgebildet. 

Die Allianz bleibt langfristig ein Basisinvestment. Mehr dazu in der nächsten Ausgabe des AKTIONÄR, die am Mittwochabend als E-Paper erscheinen wird.

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Allianz.

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9