27.06.2016 Werner Sperber

Derivate-Spezialisten: Die Deutsche Bank stößt auf Widerstand

-%
Deutsche Bank
Trendthema

Die Derivate-Sachkenner der Capital-Depesche verweisen auf das nach wie vor schwache Chartbild der Deutschen Bank. In der Spitze ging es jüngst bis auf 12,69 Euro nach unten, ehe erneut eine Erholung einsetzte. Die stößt bei 15,50 bis 16 Euro auf Widerstand.

Bei diesen Notierungen bietet sich deshalb eine Chance, mit einem Derivat auf sinkende Kurse zu setzen. Die Derivate-Sachkenner der Capital-Depesche raten risikobereiten Anlegern deshalb zum Kauf des am 21. Dezember 2016 fälligen Discount-Put-Optionsscheins (WKN HU4J6Q) der Unicredit Bank AG auf die Deutsche Bank. Die Bank zahlt zwei Euro zurück, wenn die Aktie der Deutschen Bank am 14. Dezember weniger als 18 Euro kostet. Bei Notierungen ab 20 Euro verfällt der Schein wertlos. Bei Kursen zwischen 18 und 20 Euro sinkt der Tilgungs-Höchstbetrag von zwei Euro entsprechend.