100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
28.06.2016 Werner Sperber

Derivate-Experten: Gut 800 Prozent Potenzial mit Twitter

-%
Twitter

Die Verantwortlichen für das Musterportfolio des Optionsschein-Trader erklären, mit der Konsolidierung der Internetbranche, zuletzt mit dem Übernahmeangebot von Microsoft für Linkedin, gilt nun auch Twitter als Übernahmekandidat. Anfang des Jahres berichtete der Fernsehsender CNBC Mark Andreessen und Silver Lake Partners hätten Interesse. Die Finanzzeitung The Street schreibt, Twitter sollte die nächste große Übernahmegeschichte werden, da es bei den social-media-Plattformen nicht mehr viele wirklich interessante Gesellschaften mit starker Marktstellung zu kaufen gebe. Zudem dürften Käufer kaum günstiger als derzeit zum Zug kommen. Auf dem derzeitig erreichten Rekordtief bei 14 Dollar scheint sich ein charttechnischer Boden auszubilden, zumal sich auch das Geschäft zu stabilisieren scheint, wie die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Jahres andeuten.

Die Analysten sind jedenfalls nun wieder zuversichtlich und geben Kursziele von 20 bis sogar 32 Dollar an. Die Verantwortlichen für das Musterdepot des Optionsschein-Trader verweisen zudem auf einen jüngst getätigten Insiderkauf des Chairmans für zwei Millionen Dollar und wollen auch deshalb den endlos laufenden, nicht währungsgesicherten Call-Optionsschein (WKN VN1M85) von Vontobel auf Twitter einbuchen. Der Schein ist mit einem Basispreis und einer Totalverlust-Schwelle bei je 13,89 Dollar sowie einem Hebel von derzeit 6,8 ausgestattet.

Buchtipp: No Filter

Die preisgekrönte Reporterin Sarah Frier enthüllt in ihrem Blick hinter die Kulissen, wie Instagram zu einer der kulturell prägendsten Apps des Jahrzehnts wurde. Gegründet im Jahr 2010, zog Instagram zunächst vor allem Kunsthandwerker an, bevor die Plattform den Durchbruch in den Massenmarkt schaffte und eine heute milliardenschwere Industrie schuf – die Influencer. 18 Monate nach dem Start trafen die Gründer die Entscheidung, das Unternehmen an Facebook zu verkaufen. Für die meisten Unternehmen wäre das das Ende der Geschichte, aber für Instagram war es erst der Anfang. Sarah Frier erzählt die fesselnde Geschichte, wie Instagram nicht nur eine neue Branche geschaffen, sondern auch unser Leben verändert hat – und sie tut dies virtuos auf Basis eines in diesem Maße noch nie gewährten Zugangs zu den verschiedenen Protagonisten.

Autoren: Frier, Sarah
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 25.06.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-696-7