24.11.2014 Thomas Bergmann

DAX nach Ifo-Index bei 9.800 - 80 Prozent Gewinn jetzt mitnehmen!

-%
DAX
Trendthema

Der DAX hat seine Gewinne am Montag nach überraschend guten Ifo-Daten noch etwas ausgebaut. Gegen 10:15 Uhr notiert das Kursbarometer für die 30 größten deutschen Blue Chips oberhalb der 9.800-Punkte-Marke. Damit steht der DAX nur rund 2,5 Prozent unter dem Allzeithoch.

"Der erste ifo-Anstieg seit sechs Monaten ist erfreulich", sagte Helaba-Experte Ulrich Wortberg. "Positiv hervorzuheben sind die Erholungen der Geschäftserwartungen und der Lagebeurteilungen. Dies lässt auf eine Stabilisierung der konjunkturellen Entwicklung schließen." Hoffnungen auf weitere Lockerungsmaßnahmen der Europäischen Zentralbank (EZB) würden durch die Zahlen aber nicht forciert.

Massive Widerstandszone

Bei 9.800 trifft der DAX allerdings auf eine Widerstandszone, die er nicht so einfach überwinden dürfte. Denn rückblickend auf die Zeit seit Jahresbeginn hat sich der Index an dieser Marke schon des Öfteren angestoßen. Sehr wahrscheinlich ist es deshalb, dass der DAX in den nächsten Stunden eher seitwärts beziehungsweise abwärts verläuft. Gesund wäre eine Korrektur bis zur Marke von 9.600 Zählern.

Andererseits gibt es auch gute Gründe, dass der DAX nur kurz verschnauft und in den nächsten zwei bis drei Wochen bis zur 10.000-Punkte-Marke durchläuft. Erstens befinden wir uns in der besten Börsenzeit des Jahres. Zweitens ist billiges Geld im Überfluss vorhanden und drittens gibt es keine Anlagealternativen zur Aktie.

Gewinne mitnehmen!

Wer der Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt ist und den DAX Turbo-Long der DZ Bank mit der WKN DG2 JV1 gekauft hat (Kaufkurs 7,38 Euro; aktueller Kurs 13,24 Euro), sollte nach einem Kursplus von 80 Prozent die Position glattstellen.

(Mit Material von dpa-AFX)