18.06.2014 Marion Schlegel

DAX-Check: Leichte Gewinne – großer Verfall am Freitag

-%
DAX

Der DAX hat am Mittwoch seinen Erholungsversuch fortgesetzt. Der deutsche Leitindex rückte bis zum Nachmittag um 0,25 Prozent auf 9.945,50 Punkte vor. Tags zuvor war er bereits zeitweise bis auf 9.982 Punkte gestiegen, nach enttäuschenden Konjunkturdaten jedoch deutlich zurückgekommen. Der große Verfall an den Terminbörsen am Freitag wirft Börsianern zufolge bereits seine Schatten voraus. Am sogenannten "Hexensabbat" laufen Optionen und Futures auf Aktien und Aktienindizes aus. Überraschende Kursschwankungen einzelner Papiere setzen oftmals schon vorher ein. Zudem ist am Donnerstag in einigen Bundesländern wegen des Fronleichnam-Festes Feiertag, was sich in an den relativ dünnen Umsätzen schon bemerkbar mache.


Mit Stopp investiert bleiben
Für Anleger, die im empfohlenen Mini-Long mit der WKN DZP 8FV investiert sind, gibt es derzeit keinen Handlungsbedarf. Insbesondere die wichtige Unterstützung bei 9.810 Punkten hat weiterhin Bestand. In einem anhaltend positiven Umfeld könnte schon bald ein erneuter Angriff auf die 10.000er-Marke erfolgen. Anleger sichern sich mit einem Stopp im Bereich von 9.770 Punkten oder 10,75 Euro ab. 


(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0