10x maximale Hebel-Power >> Ihr Ticket
Foto: Getty Images
24.11.2020 Lars Friedrich

Alibaba und JD.com: Hongkong-Hammer am Mittwoch? Aktien schon jetzt im Plus

-%
Alibaba

Einige China-Aktien, die an der Hongkonger Börse notiert sind, haben am heutigen Handelstag in Asien deutlich an Wert gewonnen. Der Grund: Offenbar soll zeitnah die Verbindung zum chinesischen Festland ausgebaut werden. DER AKTIONÄR verrät, warum das den Kursen von Alibaba und Co einen zusätzlichen Schub verleihen könnte.

Es gibt bereits eine Brücke zwischen dem Handelsplatz Hongkong und Festland-China. Seit Ende 2019 werden über diese beispielsweise der Liefer-Gigant Meituan-Dianping und das Tech-Unternehmen Xiaomi gehandelt. Bislang sind aber Unternehmen, die sowohl in den USA als auch Hongkong gelistet sind, vom Aktienhandel auf dem chinesischen Festland ausgeschlossen. Das betrifft beispielsweise die AKTIONÄR-Empfehlungen Alibaba und JD.com. Auch der chinesische Internet-Riese Netease ist daher für die meisten chinesischen Privatanleger praktisch unerreichbar.

Heute haben die Kurse aller genannten Unternehmen 2,6 bis 4 Prozent zugelegt. Vermutet wird, dass Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam am Mittwoch die Ausweitung des Börsen-Austauschprogramms zwischen Hongkong und den Festland-China-Börsen verkünden wird. Die chinesische Regierung unterstütze ein entsprechendes Vorhaben, berichtet die Zeitung Sing Tao Daily unter Berufung auf Insider.

Gerüchte über eine Ausweitung des Stock-Connect-Programms gibt es schon länger. Sollten nun tatsächlich Alibaba und Co für Festland-Chinesen handelbar werden, könnte das die Aktienkurse der Unternehmen auf neue Hochs treiben. In der Vergangenheit haben chinesische Privatanleger jedenfalls bereits mehrfach für extreme Ausschläge an den heimischen Börsen gesorgt.

Alibaba (WKN: A117ME)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba, JD.com.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Alibaba - €
JD.com - €
NETEASE - €
Netease - €

Buchtipp: Chinas digitale Seidenstraße

Seine riesigen Infrastrukturprojekte erstrecken sich inzwischen vom Meeresboden bis ins Weltall und von den Megastädten Afrikas bis ins ländliche Amerika. China ist dabei, die Welt zu vernetzen und die globale Ordnung neu zu gestalten. Der Kampf um die Zukunft ist eröffnet und verlangt von Amerika und seinen Verbündeten, China nicht unkontrolliert weiteres Terrain zu überlassen. Diesen Wettbewerb zu verlieren können sich die Demokratien nicht leisten. China-Experte Jonathan Hillman nimmt die Leser mit auf eine globale Reise zu den neu entstehenden Konfliktfeldern, zeigt auf, wie Chinas digitaler Fußabdruck vor Ort aussieht, und erkundet die Gefahren einer Welt, in der alle Router nach Peking führen.

Chinas digitale Seidenstraße

Autoren: Hillman, Jonathan E.
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 24.11.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-856-5

Jetzt sichern