Kostenloser Ratgeber: Wirecard - Diese Chancen haben Sie jetzt
05.06.2020 Lars Friedrich

Alibaba: Neue Kursziele – das empfehlen die Analysten

-%
Alibaba

Verunsichert hatten Anleger auf die neuerlichen Spannungen zwischen China und den USA reagiert. DER AKTIONÄR riet dazu, Ruhe zu bewahren. Inzwischen hat sich in einem insgesamt freundlichen Marktumfeld auch der Kurs von Alibaba wieder deutlich erholt. Was sagen in dieser Situation die Analysten der großen Finanzhäuser?

Die Bloomberg-Datenbank verzeichnet auch nach dem jüngsten Jahresabschluss ausschließlich Kaufempfehlungen für Alibaba. Das Kursziel von 47 Analysten beträgt auf Sicht der nächsten zwölf Monate im Durchschnitt 260,45 Dollar. Das impliziert rund 19,5 Prozent Potenzial. Zuletzt kostete ein Anteil knapp über 218 Dollar je ADR.

Eine Auswahl der aktuellen Einschätzungen:

Analystenhaus Kursziel
Credit Suisse 285 $
Deutsche Bank 262 $
HSBC 256 $
JPMorgan 295 $
Morgan Stanley 245 $

Die Analysten teilen also grundsätzlich die AKTIONÄR-Einschätzung, dass bei Alibaba noch deutlich mehr drin sein dürfte. Langfristig orientierte Investoren sollten sich nicht von kurzfristigen Schwankungen verrückt machen lassen. Der vielseitig aufgestellte Internet- und Tech-Konzern ist operativ weiter voll auf Kurs. Und der Kursabsacker nach den jüngsten Zahlen am 22. Mai wurde inzwischen aufgeholt. Steigt die Aktie nachhaltig über 220 Dollar, rückt das Allzeithoch bei 231,14 Dollar in den Fokus.

Alibaba ist Teil des WANT-Index.

Alibaba (WKN: A117ME)

Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Alibaba.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7