Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Börsenmedien AG
21.04.2016 Maximilian Völkl

Zooplus: Top-Gewinner, Top-Wachstum – Kaufsignal jetzt nutzen?

-%
Zooplus

In den vergangenen Monaten konnte die Zooplus-Aktie ihre Rallye der letzten Jahre nicht fortsetzen. Seit dem Test der 100-Euro-Marke zeigt der Weg aber wieder nach oben. Am Donnerstag führt der Internethändler für Heimtierprodukte den TecDAX an. Der Konzern hat starke Umsatzahlen für das erste Quartal 2016 präsentiert.

Im Vergleich zum Vorjahr hat Zooplus seine Erlöse um 26 Prozent auf 208 Millionen Euro gesteigert. „Wir sind erfolgreich in das neue Jahr gestartet und liegen im ersten Quartal über unserem Jahres-Prognosewert von mindestens 23 Prozent Umsatzwachstum“, kommentierte der Vorstandsvorsitzende Cornelius Patt. Zufrieden zeigte er sich, dass die Erlöse im besonders wichtigen Bereich Futter überdurchschnittlich um 31 Prozent stiegen. Ebenfalls positiv: In allen Ländern wurden erneut zweistellige Umsatzwachstumsraten erzielt.

Nach den starken Zahlen hat Zooplus auch die Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2016 bestätigt. Es werden mindestens 875 Millionen Euro erwartet. Wie zuletzt soll der Hauptfokus auch in den kommenden Quartalen auf dem Umsatzwachstum liegen, um die strategische Marktposition auszubauen, erklärte Patt. Gleichzeitig werde dadurch die Basis für weitere Kostenskalierungen und Effizienzgewinne geschaffen.

Foto: Börsenmedien AG

Trading-Kauf

Durch das Kursplus notiert die Zooplus-Aktie genau an der 200-Tage-Linie. Nach den starken Zahlen könnte sich der jüngste Aufwärtstrend fortsetzen. Trader können auf weitere Gewinne setzen und eine kleine Position aufbauen. Der Internettitel bleibt aber spekulativ.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Zooplus - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8