Sieben neue Highflyer: Nach Apple, Tesla & Co
24.01.2020 Andreas Deutsch

Zalando: Neuer Boost für die Aktie

-%
Zalando

Trotz der Unsicherheit an der Börse wegen des Corona-Virus' bleibt die Zalando-Aktie in Reichweite des 12-Monats-Hochs bei 48,32 Euro an. Am Freitag gewinnt der Titel 2,4 Prozent auf 46,62 Euro. Die starken Zahlen des Wettbewerbers Asos aus Großbritannien zeigen einmal mehr, welches Potenzial der Online-Modeversand noch hat.

Asos hat mit den Zahlen für die letzten vier Monate 2019 voll überzeugt. Der Umsatz legte im Berichtszeitraum um 20 Prozent auf 1,1 Milliarde Pfund (1,3 Milliarden Euro) zu.

Sherri Malek, Analystin bei RBC, lobte, Asos sei wieder in der Spur, der Aktienkurs könne erheblich zulegen. Eine solide Umsatzdynamik gehe einher mit Margenverbesserungen. Das neue Kursziel von 4.100 Pence (zuvor: 3.900 Pence) reflektiere ihre höheren Umsatzschätzungen für den Online-Modehändler.

Auch bei Zalando liefen die Geschäfte zuletzt stark. In der Cyber Week zählten die Berliner 840.000 neue Kunden, was einen Rekordwert bedeutete. An den Shopping-Tagen Black Friday und Cyber Monday verbuchte Zalando ein Plus beim Bruttowarenvolumen von 32 Prozent.

Zalando (WKN: ZAL111)

Das positive Momentum in der Branche dürfte anhalten, auch wenn die Aktien schon gut gelaufen und keine Schnäppchen mehr sind. Das Potenzial des Online-Modeversands ist enorm, wenn man sich anschaut, wie viele Kunden ihre Kleidung noch immer im Geschäft an der Ecke kaufen. Doch viele Läden können mit den Zalando-Kampfpreisen nicht mehr mithalten – und werden über kurz oder lang verschwinden. Somit wird Zalando seine Marktanteile stetig vergrößern. Die Aktie bleibt kaufenswert.