08.05.2020 Andreas Deutsch

Zalando: Jetzt kommen die neuen Kursziele

-%
Zalando

Bei der auf neue Rekordkurse gestiegenen Aktie von Zalando haben Investoren am Freitag Gewinne mitgenommen. Der Titel von Europas größtem Onlinemodehändler verliert am Vormittag 3,7 Prozent. Die Aktionäre werden es nach der Rallye der vergangenen Wochen verschmerzen können. Die Analysten sehen immer noch reichlich Potenzial.

Mark Josefson vom Analysehaus Pareto Securities hat sein Kursziel nach der Prognoseanhebung von 41 auf 59 Euro angehoben. Die Aktie sei nach wie vor ein Kauf.

Die neue Corona-Welt stütze die Anlagestory des Online-Händlers, so der Experte in seiner Studie. Der zunehmende Trend hin zum Internetkauf und die sich beschleunigende Zahl von Händlern für das Partnerprogramm sollten die Gewinnmargen ab 2021 beschleunigen.

Positive Kommentare gab es auch unter anderem von der Baader Bank und von Société Générale. Die Baader Bank erhöhte das Kursziel von 50 auf 65, Société Générale von 37 auf 53 Euro.

Zalando hatte am Donnerstag seine Jahresziele nach oben korrigiert.Trotz Coronakrise erwartet der Konzern einen deutlichen Umsatzanstieg um zehn bis 20 Prozent. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll zwischen 100 und 200 Millionen Euro liegen.

Zalando (WKN: ZAL111)

Durch Corona bekommt E-Commerce eine ganz neue Dynamik. Der Trend ist keine Sonderkonjunktur, sondern nachhaltig: Die Kunden werden merken, wie bequem das Bestellen via App oder Internetseite geht. Zalando profitiert als Marktführer von der Entwicklung überproportional. Die Aktie hat immer noch Luft.  

(Mit Material von dpa-AFX)