19.06.2016 Thomas Bergmann

Woche der Wahrheit - DAX im Zeichen des EU-Referendums

-%
DAX
Trendthema

Das Warten der -anleger hat bald ein Ende: Am Donnerstag fällen die Briten die Jahrhundert-Entscheidung über einen Austritt ihres Landes aus der Europäischen Union, dem sogenannten Brexit. Man muss kein Prophet sein, um einen volatilen Handel im Vorfeld des Referendums vorherzusagen.

Alle anderen Themen dürften in der neuen Woche in den Hintergrund rücken. Stattdessen werden immer neue Wasserstandsmeldungen aus den Marktforschungsinstituten für einen Ausschlag der Kurse in die eine oder andere Richtung sorgen. Mit Sicherheit wird die Verunsicherung unter den Anlegern hoch sein.

Ifo-Index aus Deutschland

Als Nebenerscheinungen stehen am Montag die deutschen Erzeugerpreise für Mai und am Dienstag der ZEW-Index für Juni auf der Agenda. Am Donnerstag folgen der Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe und am Freitag der Ifo-Index, jeweils für Juni.

Aus den USA sind am Mittwoch unter anderem die Verkäufe gebrauchter Häuser für Mai und am  Donnerstag der Markit-Einkaufsmanagerindex für das Verarbeitende Gewerbe im Juni sowie die Verkäufe neuer Häuser im Mai zu erwarten. Am Freitag werden die Aufträge für langlebige Wirtschaftsgüter für Mai und die endgültigen Daten zu dem von der Universität Michigan ermittelten Konsumklima für Juni bekanntgegeben.

Offenes Rennen

Letztendlich wird sich in der neuen Woche alles um den möglichen Brexit drehen. Im Moment schaut alles nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen aus. Anleger, die auf Nummer sicher gehen wollen, beobachten das Geschehen von der Seitenlinie aus. Trades mit Hebelzertifikaten sind nichts anderes als Wetten.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4