Aktion: Jetzt Gratis-Abo sichern
13.04.2015 Jochen Kauper

Wirecard-Aktie: Neues Kaufsignal in Sicht!

-%
DAX

Nachdem die Aktie von Wirecard mehrmals am Hoch von 42,25 Euro scheiterte, startet das Papier nun den nächsten Anlauf. Zum Ende der letzten Handelswoche hat die Aktie eine neue Aufwärtsbewegung gestartet. Unterstützung gab es für die Aktie im Vorfeld durch die ansteigende 90-Tage-Linie.

  

Die Vorgaben dafür, dass die Aktie die 42,25 Euro-Marke hinter sich lassen wird, sind gut. Die Zahlen die Wirecard zuletzt bekannt gab, konnten sich sehen lassen. Ohnehin wird Wirecard einer der großen Profiteure des Trends hin zu bargeldlosem Zahlen sein.

Kursziel 62 Euro 

Auch die Analysten sehen höhere Kurse für die Wirecard-Aktie gerechtfertigt. Der Zahlungsabwickler bleibe auf dem Wachstumspfad, schrieb Analystin Heike Pauls von der Commerzbank. Die US-Investmentbank Goldman Sachs traut dem TecDAX-Titel gar Kurse um 62 Euro zu. „Die jüngst unterdurchschnittliche Kursentwicklung der Aktie bietet eine attraktive Kaufgelegenheit“, so Analyst Mohammed Moawalla.

Aktie vor neuem Kaufsignal

Die Aktie von Wirecard hat in den letzten Wochen um die 40 Euro-Marke konsolidiert. Mit den Zahlen im Rücken sollte die Aktie nun einen Gang höher schalten. Gelingt der Ausbruch über das alte Hoch bei 42,25 Euro, wird ein neues Kaufsignal ausgelöse, dass die Aktie in dne Bereich zwisch 45 und 47,50 Euro führen sollte.

Buchtipp: Die Geschichte der Spekulationsblasen

Eigentlich sind wir alle ziemlich schlau. Nur das mit dem Geld klappt nicht so recht … und manchmal geht es sogar richtig schief. Doch warum nur? Mit „Die Geschichte der Spekulationsblasen“ macht sich John Kenneth Galbraith, einer der ganz großen Ökonomen des 20. Jahrhunderts, auf die Suche nach der Antwort. Und er sucht an den richtigen Stellen – den Finanz­katas­trophen der letzten vier Jahrhunderte: der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts, der Südseeblase im 18. Jahrhundert, den Hochrisiko-Anleihen im 20. Jahrhundert. Mit Geist und Witz erklärt Gal­braith die psychologischen Mechanismen hinter diesen Blasen … damit der Leser sie durchschaut und sich dagegen wappnen kann. Dieses Meisterwerk zum Thema Finanzpsychologie war vergriffen und wird nun im Börsenbuchverlag wieder aufgelegt.

Autoren: Galbraith, John Kenneth
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-677-6