Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Börsenmedien AG
08.04.2015 Jochen Kauper

Wirecard-Aktie klettert wieder über 40 Euro – jetzt kaufen!

-%
Wirecard

Wirecard hat seine endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2014 vorgelegt. Die können sich sehen lassen: Der Umsatz kletterte um 24,8 Prozent auf 601 Millionen Euro, das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich um 37,3 Prozent auf 172,9 Millionen Euro. Wirecard Vorstand Markus Braun macht Appetit auf mehr: „Unsere zunehmend globale Ausrichtung im E-Commerce-Kerngeschäft bildet die wesentliche Grundlage für die dynamische Entwicklung der Wirecard Gruppe in den nächsten Jahren", so Braun. "Internettechnologien drängen verstärkt in alle Bereiche unseres Lebens vor", ergänzt der Vorstand von Wirecard.

Positive Studien

Auch die Analysten sehen noch jede Menge Wachstumschancen für Wirecard. Goldman Sachs hat zuletzt das Kursziel von 60 auf 62 Euro angehoben. Bullish ist auch Analyst Jochen Reichert von Warburg Research. Sein Kursziel lautet 51 Euro. Reichert rechnet bei Wirecard mit einer höheren Wachstumsdynamik aus eigener Kraft. 2015 dürfte das Unternehmen weitere größere Aufträge an Land ziehen.

Kaufen 

Die Aktie von Wirecard hat in den letzten Wochen um die 40 Euro-Marke konsolidiert. Unterstützung gab es dabei von der 90-Tage-Linie. Am Montag ist das Papier wieder angesprungen. Sofern die Aktie über das alte Hoch von 42,11 Euro ausbricht, ist das Papier ein Kauf.

 

Foto: Börsenmedien AG

Buchtipp: Die Geschichte der Spekulationsblasen

Eigentlich sind wir alle ziemlich schlau. Nur das mit dem Geld klappt nicht so recht … und manchmal geht es sogar richtig schief. Doch warum nur? Mit „Die Geschichte der Spekulationsblasen“ macht sich John Kenneth Galbraith, einer der ganz großen Ökonomen des 20. Jahrhunderts, auf die Suche nach der Antwort. Und er sucht an den richtigen Stellen – den Finanz­katas­trophen der letzten vier Jahrhunderte: der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts, der Südseeblase im 18. Jahrhundert, den Hochrisiko-Anleihen im 20. Jahrhundert. Mit Geist und Witz erklärt Gal­braith die psychologischen Mechanismen hinter diesen Blasen … damit der Leser sie durchschaut und sich dagegen wappnen kann. Dieses Meisterwerk zum Thema Finanzpsychologie war vergriffen und wird nun im Börsenbuchverlag wieder aufgelegt.

Autoren: Galbraith, John Kenneth
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-677-6