25.01.2019 Börsen. Briefing.

Wirecard-Aktie: Jetzt halten Sie sich fest! Wirecard ist …

-%
Wirecard
Trendthema

Wirecard ist zurück in der Erfolgsspur. Die Aktie des Münchener Zahlungsdienstleisters hat innerhalb einer Woche 15 Prozent an Wert gewonnen. Auf Monatssicht beträgt das Plus sogar über 25 Prozent. Scheinbar vergessen: die Durststrecke seit Aufnahme in den DAX. Oder legt die Aktie nur eine Verschnaufpause auf dem Weg nach unten ein? Jetzt hat sich ein Experte zu Wort gemeldet. Und er hat eine außergewöhnlich eindeutige Meinung.

Wirecard war die Aktie des Jahres 2018. Sie hat den Sprung in den DAX geschafft, Anlegern hohe Gewinne beschert – und dann plötzlich ganz schnell an Strahlkraft verloren. Jetzt feiert sie scheinbar ihr Comeback, legt Tag um Tag an Wert zu: 15 Prozent in einer Woche, 25 Prozent im zurückliegenden Monat. Die Aktie des Zahlungsabwicklers – sie scheint den Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden zu haben.

Heute hat sich Analyst Antonin Baudry von HSBC zu Wort gemeldet. Und jetzt festhalten: Für ihn gehört Wirecard zu den "Global Best Stock Ideas", also zu den weltweit besten Aktien (für die kommenden 12 Monate). Seine Sammelstudie umfasst dabei nur 23 Titel. Weltweit aber werden zigtausende Aktien gehandelt. Wirecard sticht also nicht nur in Deutschland heraus, sondern weltweit, ist laut HSBC eine der 23 besten Aktien der Welt.

Baudry räumt dem Papier ausgehend vom aktuellen Kurs ein Aufwärtspotenzial von über 40 Prozent ein. Wirecard-Papiere stünden dann bei 240 Euro. Kein anderer Analyst traut Wirecard mehr zu. Einzig Barclays hatte ebenfalls mal 240 Euro in den Raum geworfen, das Kursziel aber Anfang Januar zurückgenommen.

Weitere Kursziele lesen sich so: 

-       220 Euro (Hauck & Aufhäuser)

-       198 Euro (Baader Bank)

-       176 Euro (UBS)

-       200 Euro (Barclays)

-       150 Euro (Merrill Lynch)

-       225 Euro (Morgan Stanley)

-       225 Euro (Kepler Cheuvreux) 

Eine aktuelle Einschätzung des AKTIONÄR zu Wirecard finden Sie hier.

| Auf dem Laufenden bleiben | Täglich. Kostenfrei. Unverbindlich. |

Bleiben Sie über die Entwicklung bei Wirecard, Infineon, der Deutschen Bank und anderen spannenden Unternehmen auf dem Laufenden. Lesen Sie das Börsen.Briefing. – den neuen täglichen Newsletter des AKTIONÄR. Wenn Sie sich bisher noch nicht registriert haben, besuchen Sie jetzt www.boersenbriefing.de und bestellen Sie kostenfrei und unverbindlich das Börsen.Briefing. Oder nutzen Sie einfach das nachstehende Formular. Schon am nächsten Börsentag erhalten Sie die erste Ausgabe des Börsen.Briefing. kostenfrei in Ihr E-Mail-Postfach zugestellt.

 

Der Newsletter ist unverbindlich und kostenlos. Zum Abbestellen reicht ein Klick auf den Abmelde-Link am Ende des Newsletters.