Jetzt auf die neuen Favoriten setzen!
15.01.2020 Florian Söllner

Wie Varta? Wir kaufen jetzt den BMW-Elektroauto-Partner

-%
Varta

Batteriehersteller Varta hat ein enorm erfolgreiches Jahr 2019 hinter sich. Im Jahr 2020 könnte auch der Elektroauto-Batterie-Lieferant Samsung SDI in Schwung kommen. Denn endlich startet die Elektroauto-Offensive von BMW. Bereits im Vorjahr hatte der AKTIONÄR mit BMW direkt gesprochen nachdem der Autohersteller auch mit dem Batteriegiganten CATL Lieferverträge abgeschlossen hatte. Die deutliche Aussage des Sprechers: „Samsung SDI ist weiterhin wichtig für uns und wird einen großen Teil der Modelle mit Zellen versorgen.“

Für SDI spricht die uns gegenüber von mehreren Batterieexperten gelobte hohe Qualität. Das lässt auch BMW durchblicken: „Bei den Batterien legen wir nicht nur Wert auf reine Reichweite, sondern auf eine Fülle von Eigenschaften, zu denen Sicherheit und Langlebigkeit gehören." 

Auch beim größten Autohersteller der Welt ist SDI im Boot. Volkswagen hat zuletzt das Ziel, 1,5 Millionen Elektroautos herzustellen, von 2025 auf 2023 vorgezogen.

Varta (WKN: A0TGJ5)

Da nun das Startsignal im Chart gegeben wurde, hat der AKTIONÄR Hot Stock Report die seit 2017 laufende Empfehlung (+85 Prozent) nun am 10.01 ins Depot 2030 aufgenommen. Trotz erster schneller Trading-Gewinne von 10 Prozent ist das Potential noch hoch: Das 2019er-KGV liegt mit 17 nur bei 50 Prozent des von Varta. Dabei zeigt Samsung SDI dank Elektroautowachstum derzeit ein Gewinnwachstum von über 50 Prozent.

Die Aktien Varta und SDI im Chart-Vergleich sehen Sie im neuen AKTIONÄR TV:

Elektroauto und (!) Wasserstoff

Neben dem Elektroauto-Profiteur Samsung SDI wurde jüngst Powercell ins Depot 2030 aufgenommen. Das Plus in der Spitze in nur zehn Tagen hier sogar 30 Prozent.

Depot 2030

Ab heute mittraden! Neue Transaktion in Kürze

Diese Woche wird ins Klima- und Wasserstoff Depot 2030 eine weitere Wasserstoff-Aktie gekauft. Wer alle neuen Trades im Jahr 2020 direkt mitmachen will, kann sich hier für das Depot 2030 freischalten.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4