Dividenden-Boom: jetzt bis zu 10 % Rendite rausholen
Foto: Shutterstock
12.09.2019 Michel Doepke

Wasserstoff-Player Hydrogenics aufgekauft: Grassiert jetzt das Übernahmefieber bei Ballard Power und Co?

-%
Ballard Power

Seit dieser Woche herrscht Klarheit: Die Übernahme von Hydrogenics durch eine Tochter des Motorenherstellers Cummins ist erfolgreich über die Bühne gegangen. Rund 290 Millionen Dollar (15 Dollar je Aktie) lässt sich der Aufkäufer die Wasserstoff-Technologien der Kanadier kosten. Rücken nun Ballard Power oder Plug Power in den Fokus? Ohne nennenswerte Neuigkeiten von Unternehmensseite sind beide Aktien in jedem Fall nach dem Vollzug der Hydrogenics-Übernahme kräftig gestiegen.

Ballard Power mit interessanter Aktionärsstruktur

Mit Weichai Power und Broad Ocean sind rund 30 Prozent aller Anteile von Ballard Power in den Händen chinesischer Investoren. Und in China nimmt das Thema Brennstoffzelle erst so richtig Fahrt auf.

Ballard Power
Ballard Power (WKN: A0RENB)

Das Umfeld für Ballard Power passt, auch wenn von Unternehmensseite zuletzt der Newsflow etwas eingeschlafen ist. Die Ballard-Bullen haben einen wichtigen Widerstand aus dem Markt genommen und die Papiere auf ein neues 52-Wochen-Hoch getrieben.

Plug Power (WKN: A1JA81)

Auch Plug Power hat vom günstigen Marktumfeld für Brennstoffzellen-Werte nach der erfolgreichen Übernahme im Sektor profitiert und nimmt wieder Fahrt auf.

Charttechnisch glänzen sowohl die Aktie von Ballard Power als auch Plug Power mit einer hohen relativen Stärke. Investierte Anleger bleiben an Bord und setzen auf eine anhaltende Dynamik im Sektor.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Ballard Power - €
Plug Power - €

Buchtipp: Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Schon als Junge war Jim Cramer fasziniert vom Börsengeschehen und entdeckte schnell sein Händchen für aussichtsreiche Trades. Er erzählt auf brillante Weise, wie er als gefragter Journalist sein ganzes Hab und Gut verlor und dennoch niemals aufgab. Cramer verschrieb sich mit Haut und Haar dem Aktienmarkt, kämpfte sich zurück und wurde wohlhabender Vermögensmanager, dessen ständige Begleiter irrsinniges Tempo und immenser Druck waren, um den Markt und die anderen Fondsmanager zu übertreffen. Cramer – der die Wall Street besser kennt als irgendjemand sonst – nimmt den Leser mit auf eine Besichtigungstour, bei der keine Tür verschlossen bleibt. Er enthüllt, wie das Spiel gespielt wird, wer die Regeln bricht und wer den Schaden davonträgt.
Bekenntnisse eines Wall-Street-Süchtigen

Autoren: Cramer, James J
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 22.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-846-6

Logo DER AKTIONÄR Magazin
4 Wochen testen + Geschenk
Angebot