DER ZOCK DES JAHRES IST ZURÜCK >> MEHR ERFAHREN
Foto: Imago
13.08.2021 Andreas Deutsch

Walt Disney endlich wieder magisch – besonders diese Entwicklung ist top

-%
Walt Disney

Der US-Unterhaltungsriese Walt Disney hat sich nach heftigen Geschäftseinbußen in der Corona-Krise wieder berappelt. Die Zahlen für das vergangene Quartal fielen besser aus, als von den Experten erwartet worden war. Vor allem eine Sparte kann besonders überzeugen. Das Chartbild verbessert sich merklich.

In den drei Monaten bis Anfang Juli hat Disney die Erlöse verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 45 Prozent auf 17,0 Milliarden Dollar gesteigert. Unter dem Strich machte Disney einen Gewinn von 923 Millionen Dollar.

Damit übertraf der Konzern die Erwartungen der Analysten deutlich. Vor einem Jahr hatten hohe Corona-Sonderkosten die Quartalsbilanz mit enormen 4,7 Milliarden Dollar ins Minus gebracht.

Besonders positiv lief das Geschäft mit den Themenparks. Die Sparte erhöhte den Umsatz um mehr als 300 Prozent auf 4,3 Milliarden Dollar. Der operative Gewinn belief sich auf 356 Millionen Dollar, nachdem die Sparte ein Jahr zuvor einen Verlust von 1,9 Milliarden verbucht hatte.

Das Mediengeschäft, zu dem auch die boomenden Streaming-Dienste wie Disney+ gehören, legte um 18 Prozent zu und steuerte insgesamt 12,7 Milliarden Dollar zu den Erlösen des Konzerns bei. Positiv hier: Die Zahl der Disney+Nutzer kletterte auf 116 Millionen. Damit kamen in den drei Monaten rund 12 Millionen hinzu.

Konkurrent Netflix hatte im vergangenen Quartal nur noch 1,54 Millionen neue Abonnenten gewonnen.

Walt Disney (WKN: 855686)

Disney hat eine sehr gute Bilanz vorgelegt. Kommt es aufgrund von Corona nicht zu weiteren Lockdowns, sollte sich die positive Entwicklung fortsetzen. Den Abwärtstrend könnte die Aktie nachhaltig hinter sich lassen. DER AKTIONÄR bleibt bullish.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Walt Disney - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.

Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

Jetzt sichern