7 Aktien mit Potenzial >> im neuen Magazin
Foto: Börsenmedien AG
20.03.2017 Andreas Deutsch

Walt Disney: Der nächste Kracher - Aktie vor der Super-Rallye?

-%
DAX

Auch 2017 bleibt Walt Disney im Kino das Maß aller Dinge. Die Musical-Verfilmung „Beauty and the Beast“ hat am Startwochenende die Erwartungen des Marktes übertroffen. Das Allzeithoch ist nur noch eine Frage der Zeit.

Nach ersten Schätzungen des Filmdienstes Box Office Mojo vom Sonntagabend hat „Beauty and the Beast“ in Nordamerika 170 Millionen Dollar eingespielt. Weltweit liegt das Ergebnis bei 350 Millionen Dollar. Damit hat der Film mit Emma Watson in der Hauptrolle seine Einspielkosten von 160 Millionen Dollar schon weit übertroffen.

Pfeile im Köcher

Nach dem Super-Start sieht es so aus, als ob Disney 2017 die Rekordeinnahmen von 2016 noch toppen kann. Im vergangenen Jahr hatte der Konzern an den Kinokassen mehr als sieben Milliarden Dollar eingenommen. 2017 bringt Disney unter anderem „Cars 3“, „Pirates of the Caribbean: Dead Men Tell No Tales” und „Star Wars – The last Jedi” in die Kinos – alles Filme, die mit sehr großer Wahrscheinlichkeit über eine Milliarde Dollar einspielen werden.

Klarer Kauf

Erfolgreiches Filmgeschäft, etliche neue Attraktionen in den Themenparks, Hoffnung auf bessere Zeiten für ESPN – es sieht sehr gut aus für Disney. Die Aktie kommt aktuell auf ein KGV von 19 und ist damit historisch günstig bewertet. Kaufen!


Gibt es in Zukunft noch Banken?

Foto: Börsenmedien AG

Autor: Brett King
ISBN: 9783864702389
Seiten: 384
Erscheinungsdatum: 04.12.2014
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

"Disruption" ist der Begriff der Stunde. Neue Technologien krempeln altbewährte Geschäftsmodelle um und lassen Marktführer zu Verlierern werden. So geschehen in der Musikindustrie, bei Büchern und vielem mehr. Kommen jetzt die Banken dran? Bestsellerautor Brett King untersucht, welche Veränderungen auf den Bankensektor zukommen. Seiner Meinung nach wird dieser "in den nächsten zehn Jahren mehr Veränderung sehen als in den letzten hundert." Ob Cloud-Lending, Neo-Banks, FinTech oder Social Banking: King untersucht die Trends und Möglichkeiten und identifiziert Gewinner, Verlierer und Perspektiven

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Disney - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen