26.06.2014 Florian Söllner

VW, Audi und Opel setzen auf Google: Aktie mit Kaufsignal

-%
DAX

Googles Projekt, Telefone mit seinem Android-System besser in Autos einzubinden, bekommt mehr Unterstützung von Fahrzeugherstellern. Der Konzern gab am Mittwoch 40 neue Partner bekannt. Darunter sind unter anderem Audi , Volkswagen , Opel, Renault und Volvo. Google kündigte auf der Entwicklerkonferenz Google I/O zudem die speziell angepasste Variante Android Auto an. Sie soll die von Smartphone bekannte Bedienung auf die Bildschirme der Autos bringen.

Für die Navigation greift sie auf Google-Karten zurück. Software-Entwickler können speziell Apps für den Einsatz im Auto schreiben. Das System ähnelt dem Konzept "CarPlay" von Apple.

Basisinvestment Google
Die Google-Aktie ist angesichts eines 2015er-KGVs von 18 ein klarer Kauf. Der Weltmarktführer für die Internetsuche profitiert vom boomenden Verkauf von Smartphones. Auch neue Produkte wie die 2014 erscheinende Google Glass sorgen für Fantasie.

Siehe auch „Klare Kaufempfehlungen: Google, Facebook, Dialog und Saft Groupe im Check“.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Das Leben nach Google

Erst einmal Google fragen! Die Suchmaschine ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken – und sie ist völlig kostenlos. Nicht ganz, meint George Gilder. Denn: Der Google-Kunde ist gläsern, er bezahlt mit seinen Daten, wird mit Werbung überschwemmt. Und zu allem Überfluss hebeln Bots und Malware die Internetsicherheit aus. Genau aus diesen Gründen steht das Geschäftsmodell von Google, aufgebaut auf Big Data und finanziert durch Werbeeinnahmen, vor dem Aus. An seine Stelle tritt die Blockchain-Technologie, die das Internet revolutionieren und damit die großen Internetfirmen unserer Zeit in Bedrängnis bringen wird. Gilder beschreibt diesen fundamentalen Umbruch und zeigt auf, wie die Welt nach Google aussehen wird: sicherer, werbefrei und kostenpflichtig.

Autoren: Gilder, George
Seitenanzahl: 352
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-669-1