Hier wird Geschichte geschrieben. Nicht verpassen!
23.04.2015 Jochen Kauper

VW-Aktie: Warburg Research schraubt das Kursziel nach oben

-%
DAX

Das Analysehaus Warburg Research hat vor Zahlen das Kursziel für Volkswagen (VW) von 265 auf 285 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Der Autobauer dürfte dank positiver Währungseffekte seinen Umsatz im ersten Quartal um 6 Prozent und damit deutlich stärker als den Absatz gesteigert haben, schrieb Analyst Marc-Rene Tonn. Der operative Gewinn sollte ähnlich stark wie der Umsatz zugelegt haben. Tonn hob seine Umsatz- und Ergebnisschätzungen an.

VW-Aktie halten

Investierte Anleger bleiben dabei und lassen sich von den Tagesschwankungen nicht aus der Ruhe bringen. Das Papier trifft zwischen 225 und 230 auf eine stärkere Unterstützung. Die nächste wartet dann bei 220 Euro. Hier verläuft auch die 90-Tage-Linie. Spätestens dann sollte die VW-Aktie wieder den Vorwärtsgang einlegen. Anleger platzieren demnach ein Abstauberlimit bei 220 Euro.

Langfristig bleibt die Aktie aussichtsreich. VW wird seine Baustellen wie zum Beispiel die mickrige Rendite der Kernmarke sowie den schwachen US-Absatz in den Griff bekommen. Das läßt für die Aktie ordentlich Luft nach oben. Bis Jahresende sind Kurse von 275 Euro drin.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0