Profitieren Sie von Korrekturen
05.03.2021 Jochen Kauper

Volkswagen: Wichtiger Schritt von CEO-Diess – Aktie vor der Entscheidung!

-%
Volkswagen Vz.

Die Aktie von Volkswagen rückt mehr und mehr in den Fokus. Während die Newcomer der E-Mobility-Branche wie Tesla, Nio, Xpeng oder Li Auto abverkauft werden, legt die Aktie des Auto-Dinos VW immer weiter zu. Die Elektro-strategie scheint Früchte zu tragen. Die Aktie hat weiteres Potenzial.


"Over-the-air"-Updates: Endlich!


VW rückt immer mehr in den Fokus. Die E-Mobility-Strategie von CEO Herbert Diess trägt Früchte. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass es bei allen ab sofort produzierten Einheiten des ID.3 und ID.4 möglich sein wird, über Funk oder WLAN so genannte "Over-the-air"-Updates vorzunehmen. Ein Meilenstein für Volkswagen. Lange Zeit ging man davon aus, dass der Auto-Dino vor allem in diesem wichtigen Feld noch weiter hinter Tesla & Co zurück sein würde.

Volkswagen ID.3
volkswagen.com

Der Schritt gilt als wichtige Etappe in der VW-Konzernstrategie, zunehmend eigene Software in die Autos zu bekommen und darüber auch eine direkte, engere Kommunikation mit den Kunden herzustellen.


Software-Bereich wird ausgebaut

Konzernchef Herbert Diess will Volkswagen zu einem software- und servicegetriebenen Unternehmen machen. Bis 2024 soll ein eigenes Auto-Betriebssystem fertig entwickelt sein. IT-Experten werden in einer markenübergreifenden Organisation zusammengezogen und durch Fachleute von außen ergänzt, Ziel ist bis 2025 eine Teamstärke von 10 000 Beschäftigten. Außerdem gibt es Kooperationen mit Branchenriesen wie Microsoft, Amazon und Ford.

Das ist auch einer der Gründe, weshalb UBS-analyst Patrick Hummel am Mittwoch sein Kursziel für die VW-Aktie von 200 auf knackige 300 Euro angehoben hat.


UBS hebt Kursziel auf 300 Euro an

VW werde vielleicht nicht gerade das "Apple", aber könne zumindest das "Samsung" bei Elektrofahrzeugen werden mit profitablen, volumenstarken Marken, schrieb Analyst Patrick Hummel in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Der Experte erhöhte sein Kursziel für die Volkswagen-Vorzugsaktien von 200 auf 300 Euro und bestätigte seine Kaufempfehlung für die Papiere der Wolfsburger.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Fakt ist: VW macht derzeit vieles richtig. Der ID.3 kommt am Markt sehr gut an, der ID.4 wurde bereits ausgerollt Die Elektrifizierung des Portfolios geht voran. VW-Chef Herbert Diess wird mit seinem Team in den nächsten Jahren Milliarden in E-Mobility, Software und autonomes Fahren stecken. Dennoch VW muss vor allem in Sachen Software noch erheblich an Boden auf die Konkurrenz gut machen. Auch das wichtige Thema autonomes Fahren muss stärker in den Fokus rücken.

Die Aktie steht vor einer wichtigen charttechnischen Hürde. Schafft es das Papier, das Hoch bei 188,91 Euro vom 22. Januar 2018 aus dem Weg zu räumen, ist der Weg Richtung 200 Euro frei! Anleger bleiben investiert!