+++ 5 heiße Chancen für den Sommer +++
Foto: Börsenmedien AG, Volkswagen AG
28.05.2020 Jan-Paul Fóri

Volkswagen: Heiße Zukauf-Gerüchte in China – so reagiert die Aktie

-%
Volkswagen Vz.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters unter Berufung auf zwei mit der Angelegenheit vertrauten Personen berichtet, plant Volkswagen derzeit mehrere strategische Beteiligungen im Bereich E-Mobility einzugehen. Demnach will sich der VW-Konzern eine 50-prozentige Beteiligung an der Muttergesellschaft seines chinesischen Elektrofahrzeug-Partners JAC Motors sichern. Zudem planen die Wolfsburger zum größten Anteilseigner des Batterieherstellers Guoxuan High-Tech aufzusteigen.

Dem Reuters-Bericht zufolge sind beide Deals bereits am heutigen Donnerstag Thema im VW-Aufsichtsrat, bereits am Freitagmorgen könnten erste Details bekannt gegeben werden.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

Aktie auf Erholungskurs

Nachdem die Aktie durch den Sprung über die 50-Tage-Linie bei 129,41 Euro bereits in der Vorwoche ein neues Kaufsignal gerierte, gilt es nun die 200-Tage-Linie bei 155,78 Euro zu überwinden. Gelingt dies, dürfte sich der Aufwärtstrend weiter fortsetzten. 

Auch wenn der Automobilsektor derzeit noch unter den Folgen der Corona-Pandemie leidet, bleibt VW weiterhin der Favorit im Sektor. In Sachen E-Mobilität fahren die Wolfsburger der Konkurrenz derzeit klar davon. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Volkswagen Vz. - €

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern