15.09.2016 Andreas Deutsch

Visa: 725 Prozent Kursplus sind noch lange nicht genug

-%
VISA
Trendthema

Seit dem Börsengang im Jahr 2008 befindet sich die Aktie des Kreditkartenanbieters Visa im Aufwärtstrend. Die derzeitige Konsolidierung bedeutet für langfristig orientierte Anleger nur eines: eine klare Kaufchance.

Der Mega-Ausbruch auf ein neues Allzeithoch lässt sich zwar auf sich warten, doch es ist nur eine Frage der Zeit, bis die Visa-Aktie in neuen Sphären vorstoßen wird. Da ist in erster Linie der Megatrend Mobile Payment, einer der lukrativsten Wachstumsbereiche weltweit. Denn es ist längst klar: Bargeld ist teuer, unpraktisch, nicht mehr zeitgemäß. In ein paar Jahren könnte es verschwunden sein.

Bezahlt wird mit dem Smartphone, dem Fitnesstracker oder mit einem Knopf am Hemd. Die Möglichkeiten von Mobile Payment sind immens. Ein kleiner Chip reicht, und schon ist ein Gegenstand bezahlfähig.

Experten sehen enormes Potenzial für Mobile Payment. Laut einer Studie von Gartner und Goldman Sachs werden weltweit 721 Milliarden Dollar mobil bezahlt. 2010 waren es gerade einmal 52 Milliarden Dollar.

Doch Visa hat noch einen Pfeiler im Köcher: Bockchain. Hier forscht und testet Visa schon seit einiger Zeit. Vor einigen Tagen berichtete der US-Konzern von einem Projekt mit ausgewählten europäischen Banken.

Experten bescheinigen Experten eine große Zukunft. Das Einsparpotenzial ist enorm. Allein im Banking könnten jährlich weltweit 20 Milliarden Euro eingespart werden, wobei das nur der Anfang ist.

Klarer Kauf für konservative Anleger

Seit dem IPO hat die Visa-Aktie 725 Prozent plus gemacht. Doch damit ist das Ende der Fahnenstange längst nicht erreicht. Visa ist in zwei Mega-Wachstumsmärkten tätig, die Aktie bietet folglich jede Menge Kursfantasie. Konservative Anleger steigen ein.

Eine ausführliche Analyse lesen Sie im neuen AKTIONÄR.

Börsengewinne mit System

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Die alles entscheidende Frage an der Börse lautet: Wie kann ich Gewinn machen? Eine systematische, disziplinierte Herangehensweise ist schon die halbe Miete. Einer der erfahrensten US-Börsenprofis gibt Profi-Tradern und Privatanlegern wertvolle Tipps dazu.
In den knapp 50 Jahren, die sich Charles D. Kirkpatrick an den Märkten tummelt, hat er schon so gut wie alles gesehen. Dieser enorme Erfahrungsschatz ist in „Börsengewinne mit System“ eingeflossen. Durch ausgiebige Tests und Beobachtungen hat er die Indikatoren identifiziert, die am zuverlässigsten und lukra­tivsten sind. Kirkpatrick legt die Karten auf den Tisch und unterfüttert seine Ratschläge mit Daten und harten Fakten. Ob für das Daytrading oder die langfristige Kapitalanlage: Dieses Buch bietet eine komplette Handelsstrategie, die ohne großen Aufwand umzusetzen ist.