Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Shutterstock
08.10.2021 Michael Schröder

Varta: Nächste Wachstumsära eingeleitet

-%
Varta

Mit der Varta-Aktie war in den letzten Wochen wenig zu holen. Auf das Hoch im Vorfeld der Halbjahreszahlen bei 165,90 Euro folgte ein ausgedehnter Rücksetzer. Im angeschlagenen Marktumfeld markierte die Aktie des Batterieherstellers ein Verlaufstief bei 110,30 Euro. Gestern fiel dann der Startschuss für eine mögliche Gegenbewegung.

Die weltweite Nachfrage nach wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Batterien dürfte in den kommenden Jahren überproportional steigen – und Varta mit seinen CoinPower-Zellen weiter ordentlich Geld in die Kassen spülen. Daher verfügt der Konzern über die Finanzkraft, um die nächste Wachstumsära einzuleiten.

„Varta hat bisher hohe Cashflows mit den primären Zink-Luft-Batterien, mit dem kürzlich gekauften Consumer-Geschäft und jetzt mit unseren CoinPower-Zellen erwirtschaftet. Sie unterstützen den Cashflow zur Finanzierung der F&E und der Industrialisierung der großen Lithium-Ionen-Zellen“, so Finanzvorstand Armin Hessenberger. „Unser Ansatz besteht darin, dem Markt Zellen mit besseren, mit anderen Eigenschaften zu bieten im Vergleich zu dem, was heute erhältlich ist.“

Foto: Börsenmedien AG

In welchem Umfang das Unternehmen in die Produktion einsteigen will, wird laut Varta-Vorstand Herbert Schein je nach Kundennachfrage entscheiden. Ein erster Deal mit Porsche wurde bereits abgeschlossen. Weitere Details und Zahlen bleibt der Konzern dagegen schuldig. Fakt ist, dass ganze Thema braucht Zeit.

Varta (WKN: A0TGJ5)

Mit der aufgefrischten „E-Mobilitäts-Fantasie“ hat die Aktie dennoch eine Gegenbewegung auf die jüngsten Verluste gestartet. Die kurzfristigen Ziele sind das Verlaufstief vom 17. August bei 126,25 Euro und die viel beachtete 200-Tage-Linie, die aktuell bei 129,78 Euro verläuft. Nach unten sichert die charttechnische Unterstützung bei 110 Euro weiter ab. DER AKTIONÄR spekuliert im Real-Depot mit einer Trading-Position auf steigende Kurse.

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von Varta befinden sich im Real-Depot von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Varta - €

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.
Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4