Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Varta
24.08.2020 Carsten Kaletta

Varta: Allzeithoch rückt näher

-%
Varta

Für die Varta-Aktie liefen die vergangenen Monate richtig gut. Zudem ging es auch letzte Woche weiter aufwärts, wenngleich das Plus mit rund vier Prozent vergleichsweise bescheiden ausfiel. Und auch heute zeigt sich das Papier des Batterieherstellers in guter Verfassung.  Das Allzeithoch bei 129 Euro rückt mit jedem weiteren Kursanstieg immer näher ins Blickfeld.



Varta hat in den vergangenen drei Monaten gut ein Drittel an Wert gewonnen. Und das in Zeiten der Corona-Pandemie. Es läuft also richtig rund für den Batteriehersteller. Ein sattes Umsatzplus im ersten Halbjahr und dazu noch eine erhöhte Prognose fürs Gesamtjahr – das sind die bilanziellen Zutaten der Erfolgsstory.

Dahinter steht die aktuell große Nachfrage nach kompakten tragbaren Geräten wie zum Beispiel kabellose Kopfhörer und Smartwatches. Dafür brauchen Unternehmen wie beispielsweise Apple, Sony oder auch Samsung Akkus – die sie von Varta beziehen. Und Varta kann derzeit nicht so schnell produzieren und liefern, wie die Bestellungen eingehen. 
Varta (WKN: A0TGJ5)

Varta hat eine überragende Marktstellung. Das Allzeithoch ist zum Greifen nah. Investierte Anleger bleiben dabei.

Hinweis nach §34 WPHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Aktien oder Derivate, die in diesem Artikel besprochen / genannt werden, befinden sich im "Real-Depot" von DER AKTIONÄR.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.
Kurzfriststrategien für Anleger

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4