5 geheime Aktienstars für bis zu 100% Gewinn
Foto: Shutterstock
01.11.2021 Tim Temp

Varta: Die Bullen sind am Drücker

-%
Varta

Die Aktie von Varta ist seit Anfang Oktober wieder im Rallye-Modus. Der Kurs legte in wenigen Wochen zweistellig zu. Dabei meisterte der Titel auch mehrere Widerstände, zuletzt den wichtigen GD200. Jetzt nehmen die Bullen bereits die nächste Hürde ins Visier. Diese Marken müssen Anleger jetzt auf dem Schirm haben.

Nach dem wilden Auf und Ab im Sommer stabilisierte sich die Varta-Aktie Ende September an der 110-Euro-Marke. Nach einigen Tagen der Richtungssuche übernahmen zum Monatswechsel in den Oktober die Bullen wieder das Zepter.

Vom Mehrmonatstief bei 110 Euro erholte sich die Aktie bis auf aktuell rund 134,50 Euro, das entspricht rund 22 Prozent. Der nächste Widerstand ist bei 137,50 nicht mehr weit entfernt. Der Trend ist intakt und die Dynamik positiv, die Chancen für einen Sprung über diese Hürde stehen daher gut.

Tradingview.com
Varta in EUR

Charttechnisch hat sich die Lage bei der Varta-Aktie deutlich aufgehellt. Der GD200 bei 130 Euro fungiert nun als Unterstützung bei der weiteren Entwicklung. Anleger blicken bereits gespannt dem 11. November entgegen. An diesem Tag wird Varta den Q3-Bericht veröffentlichen. 

Hinweis auf Interessenkonflikte gemäß § 85 WpHG: Aktien von Varta befinden sich im Real-Depot von DER AKTIONÄR.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Varta - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.

Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8

Jetzt sichern