+4.390% in 5 Jahren – jetzt Erfolgsstrategie sichern
Foto: Börsenmedien AG
29.07.2016 Thomas Bergmann

US-Hightechs überraschen - DAX schnuppert Höhenluft

-%
DAX

Nach dem Rücksetzer am Freitag geht es mit dem deutschen Aktienmarkt am Freitag wieder nach oben.Noch fehlt aber den Bullen die Kraft den Bereich zwischen 10.340 und 10.365 Punkten zu überwinden. Der DAX ignoriert damit die schlechten Vorgaben aus Japan – Unterstützung kommt hingegen von der Berichtssaison in den USA.

Japans Zentralbank hatte am Morgen die Anleger enttäuscht, denn sie will die geldpolitischen Zügel nicht so stark lockern wie erhofft. Der Nikkei ging deshalb mit einem deutlichen Minus aus dem Handel. Bei der nächsten Sitzung im September will die Bank of Japan ihre Politik auf den Prüfstand stellen.

DER AKTIONÄR ist nach wie vor long im DAX-Turbo mit der WKN DG0KP5 (Empfehlungskurs: 10,05 Euro). Mehr dazu und zum DAX in der Sendung "DAX-Check" bei DER AKTIONÄR TV.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8