14.04.2014 Jens Aichinger

United Internet: Analysten weiterhin optimistisch

-%
DAX
Trendthema

Die Aktie von United Internet hat in nur sechs Handelstagen rund 20 Prozent an Wert verloren. Dennoch raten die Analysten weiter zum Kauf. Bietet sich jetzt ein günstiger Einstieg an?

Selten sind Aktienanalysten so einmütig einer Meinung wie bei United Internet. Nur Goldman Sachs rät als einzige Bank zum Verkauf des Titels. Alle übrigen 14 Analysten empfehlen den Titel zu kaufen oder zu halten. Erst heute hat die Berenberg Bank in einer aktuellen Analyse ihre Einschätzung für den Titel bestätigt und bleibt bei ihrer Kaufempfehlung. Sobald sich der Markt wieder beruhigt habe, sei der aktuelle Kursrückgang eine großartige Einstiegsgelegenheit, schrieb Analyst Paul Marsch. Er rechnet mittelfristig mit einem Anhalten des starken Ergebniswachstums.

Gefährliche Chartsituation

Die Aktie von United Internet hat im Jahr 2013 bereits rund 90 Prozent an Wert zulegen können. Seit Januar diesen Jahres konsolidierte der Titel dann in einem breiten Kanal seitwärts. Ein versuchter Ausbruch aus dieser Formation misslang am 4. April jedoch. Nach einer Kurskorrektur von rund 20 Prozent steht die Aktie nun im Bereich einer wichtigen horizontalen Unterstützungslinie bei 30,50 Euro. Sollte diese Marke nicht verteidigt werden können, liegt das nächste Ziel auf der Unterseite bei 28,20 Euro.