10x maximale Hebel-Power >> Ihr Ticket
Foto: iStockphoto
29.03.2021 Andreas Deutsch

Unabsichtlich! Volkswagen lässt Katze aus dem Sack – neuer Name ist Programm

-%
Volkswagen Vz.

Die Presseabteilung des Volkswagen-Konzerns hat auf der Unternehmeswebsite versehentlich den Namen für die US-Aktivitäten des Konzerns verraten. Das berichtet CNBC. Voltswagen of America soll das Unternehmen heißen, was klar die Ziele des deutschen Autoherstellers unterstreicht: bei Elektrofahrzeugen richtig Gas zu geben.

Ein Sprecher des Unternehmens lehnte es ab, die Pressemitteilung zu kommentieren, die auf den 29. April datiert war und inzwischen wieder entfernt wurde.

Die Mitteilung sei eine „öffentliche Erklärung über die Zukunftsinvestition des Unternehmens in die E-Mobilität“. Voltswagen soll als Name auf allen E-Autos des Konzerns platziert werden, während auf den anderen Autos des Konzerns weiterhin das bekannte VW-Logo prangen werde.

Foto: iStockphoto

Volt ist eine Einheit für elektrische Spannung, benannt nach italienischen Physiker Alessandro Volta.

VW machte bereits am 15. März klar, dass der Konzern in Sachen E-Mobilität nur große Brötchen backen will. Ziel ist es, bis 2025 größter Elektroautohersteller der Welt zu sein. Sowohl Anleger als auch Analysten zeigten sich begeistert.

Volkswagen Vz. (WKN: 766403)

DER AKTIONÄR hat die Vorzugsaktie von Volkswagen vor einem Jahr empfohlen. Performance seitdem: 137 Prozent. Doch der Titel hat noch Luft. Kursziel: 280 Euro, Stopp: 170 Euro.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Volkswagen Vz. - €

Buchtipp: Der Freiheitshandel

Politisch und wirtschaftlich ist die demokratische Welt so schwach wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Das Konzept „Wandel durch Handel“ ist gescheitert. Vielmehr hat es Diktaturen gestärkt und Demokratien untergraben.

 Freie und offene Gesellschaften sind existenziell gefährdet. Der russische Einmarsch in der Ukraine, der brutale Angriff auf Israel, der wieder salonfähig gewordene Antisemitismus und die wirtschaftliche Abhängigkeit von China müssen ein Weckruf für offene Gesellschaften sein. Es braucht jetzt grundlegende Veränderungen.

 Der einzige wirklich transatlantische Medienunternehmer Europas plädiert für einen Kurswechsel in der demokratischen Handelspolitik. Die Gründung eines neuen wertebasierten Bündnisses der Demokratien: Die Freiheitshandelsallianz.

Der Freiheitshandel

Autoren: Döpfner, Mathias
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 18.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-953-1

Jetzt sichern