Machen Sie jetzt den Stresstest für Ihr Depot
Foto: Shutterstock
15.10.2021 Carsten Kaletta

TUI: Trotz Tunesien-Öffnung überwiegt die Skepsis

-%
TUI

Mit Blick auf die Herbstferien hoffen Reiseveranstalter wie TUI auf einen starken Oktober und November. So ist die Sommer-Saison in vielen wichtigen Bade-Destination verlängert worden. Mit Tunesien öffnet ab Samstag ein weiteres Mittelmeer-Ziel seine Pforten. Die Analysten bleiben dennoch mehrheitlich skeptisch.

Immerhin: Tunesien hat erneut die Einreisebestimmungen geändert – zum Vorteil für geimpfte Urlauberinnen und Urlauber: Vollständig geimpfte Touristen benötigen für die Einreise nach Tunesien nämlich keinen negativen PCR-Test mehr, wie fvw berichtet. Für Ägypten gilt diese Regelung bereits seit einiger Zeit. Hintergrund: Der Bereich 'Nord-Afrika' hat in der Vor-Corona-Zeit mit rund sieben Prozent zum Gesamtumsatz von TUI beigetragen.

Dennoch ist die Experten-Gilde überwiegend pessimistisch für die TUI-Aktie gestimmt. So raten 15 von 19 bei Bloomberg gelisteten Analysten zum Verkauf des Tourismus-Titels. Lediglich ein Experte sprechen eine "Kauf-Empfehlung" aus, drei Analysten nehmen eine "neutrale" Haltung ein.

Das durchschnittliche Kursziel liegt bei 2,25 Euro. Nach der Vorgabe hätte das Papier des Reiseveranstalter noch mehr als 29 Prozent Abwärtspotenzial – ausgehend vom aktuellen Kursniveau.

Die TUI-Aktie kann sich am Freitag von ihren jüngsten Verlusten etwas erholen und notiert mit einem Plus von etwas mehr als einem Prozent bei 3,18 Euro.

TUI (WKN: TUAG00)

TUI bleibt erstmal in schwierigen Fahrwasser. So spricht in der Tat weder fundamental noch charttechnisch etwas für den Tourismus-Titel. Anleger sollten daher das weitere Geschehen aus der Ferne beobachten.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TUI - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1