7 Kaufchancen vor der Trendwende >> zum Magazin
06.11.2019 Thorsten Küfner

TUI: Das sieht wirklich gut aus

-%
TUI

Die Aktie des Reisekonzerns TUI setzt ihren guten Lauf seit August weiterhin fort. Die Aussichten für den nun unangefochtenen Marktführer im europäischen Reisemarkt hellen sich weiter auf. Und auch aus charttechnischer Sicht dürfte es sich lohnen, die TUI-Papiere im Depot zu haben.

Denn nach der charttechnisch absolut gesunden Korrektur hat sich der Kurs wieder allmählich nach oben gekämpft. Nun bahnt sich ein erneuter Test des Mehr-Monatshoch bei 12,46 Euro an. Sollte diese Marke übersprungen werden, stehen die Chancen gut, dass die TUI-Aktie das im Februar aufgerissene Gap bei 13,31 Euro schließen kann. Anschließend wäre dann auch ein erneuter Angriff auf das bisherige Jahreshoch bei 14,17 Euro denkbar.

Bloomberg

DER AKTIONÄR bleibt für die immer noch günstig bewerteten Anteile des Marktführers nach wie vor zuversichtlich gestimmt. Allerdings sollten ausnahmslos mutige Anleger bei der TUI zugreifen. Der Stoppkurs kann bei 9,20 Euro belassen werden. 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
TUI - €

Buchtipp: Future Angst

Welche aktuellen Ängste prägen uns? Mit welchen Ängsten waren die Menschen in der Vergangenheit konfrontiert, als es die heutigen Technologien noch nicht gab? Warum mischen wir heute im Wettbewerb der Kulturen um neue Technologien nicht ganz vorne mit? Welche Maßnahmen müssen wir ergreifen, um neue Technologien nicht als etwas Beängstigendes und Feindseliges zu betrachten, sondern als ein Mittel zur Lösung der großen Probleme der Menschheit? Innovationsexperte Dr. Mario Herger stellt in „Future Angst“ die entscheidenden Fragen in Bezug auf Technologie und Fortschritt und zeigt professionelle und zukunftsweisende Lösungen auf. Mit seinem Appell „Design the Future“ bietet Herger einen unkonventionellen und transformativen Ansatz für ein neues, human geprägtes Mindset.
Future Angst

Autoren: Herger, Mario
Seitenanzahl: 528
Erscheinungstermin: 19.08.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-771-1