100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
24.03.2020 Thorsten Küfner

TUI: Aktie gewinnt elf Prozent – der Startschuss für die Erholungs-Rallye?

-%
TUI

Nach den kräftigen Kursverlusten an den Börsen weltweit geht es heute endlich wieder deutlich nach oben. Auch TUI, die so stark wie kaum eine andere deutsche Aktie unter der Corona-Hysterie gelitten hat, legt stark zu und verteuert sich aktuell um elf Prozent. Sollten Anleger jetzt auf Schnäppchenjagd gehen?

Hierfür spricht ganz klar die starke Marktstellung des Konzerns in vielen attraktiven Bereichen, das starke Management, die solide Bilanz (die natürlich vom Corona-Ausstand erheblich belastet wird, aber weitaus besser ist als die Bilanz vieler Rivalen) und natürlich die enorm günstige Bewertung. So wird das Unternehmen, das im Vorjahr einen Umsatz von 18,9 Milliarden Euro und einen Gewinn von mehr als 400 Millionen Euro (0,71 Euro je Aktie) erzielt hat, an der Börse derzeit lediglich mit 2,2 Milliarden Euro bewertet.

Doch weiterhin sind die Aussichten trüb. Der Konkurrent FTI Touristik hat nun auch sämtliche Reisen bis zum 30. April abgesagt. Bei TUI dauert der Stilstand aktuell auch noch bis Ende April. Aktuell ist aber nicht abzusehen, wie lange die Corona-Hysterie anhält und ob sie dem weltgrößten Touristikkonzern auch den Rest des Frühjahrs beziehungsweise eventuell sogar das so wichtige Sommergeschäft verhageln wird.

TUI (WKN: TUAG00)

Die Aktie von TUI bleibt ein äußerst heißes Eisen. Die Probleme sind groß und die Perspektiven unklar. Dennoch können mutige Anleger mit viel Geduld weiterhin allmählich erste Positionen bei der heruntergeprügelten Aktie aufbauen. Wichtig ist es hierbei, die Position mit einem Stoppkurs abzusichern. Dieser sollte nun von 2,20 auf 2,50 Euro nachgezogen werden. 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0