Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Shutterstock
06.03.2020 Thorsten Küfner

TUI: 50 Prozent Aufwärtspotenzial

-%
TUI

Die Aktie der TUI ist auch im heutigen Handel wieder deutlich unter Druck geraten und verbucht kräftig Kursverluste. Nach Ansicht der Experten der Commerzbank beschert dies nun einigen Anlegern aber durchaus eine gute Einstiegsgelegenheit. Sie sind der Meinung, dass die Papiere des Touristikriesen derzeit klar unterbewertet sind.

So beziffert Commerzbank-Analyst Adrian Pehl den fairen Wert der TUI-Aktie derzeit auf 9,00 Euro. Dies ist zwar deutlich weniger als bei seiner letzten Studie (13,50 Euro), liegt aber immerhin mehr als 50 Prozent über dem aktuellen Kursniveau. Sein Anlagevotum lautet nach wie vor „Kaufen“.

Wesentlich skeptischer gestimmt als Pehl ist sein Kollege von Goldman Sachs: Felix Schlüter hat das Kursziel für die TUI-Anteile von 9,70 auf 6,10 Euro gesenkt. Sein Urteil lautet unverändert „Verkaufen“.

TUI (WKN: TUAG00)

Das Marktumfeld für TUI bleibt weiterhin sehr schwierig. Die aktuelle Corona-Hysterie könnte dem Konzern ein weiteres enttäuschendes Jahr bescheren. Anleger sollten weiterhin an der Seitenlinie verharren und nicht ins fallende Messer greifen. 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0