14.06.2019 Stefan Sommer

TSI: Diese Aktien stehen auf der Kaufliste – es sind zwei DAX-Werte

-%
Compugroup
Trendthema

Das TSI-Depot ist seit einigen Wochen wieder voll investiert. Einige Aktien konnten bereits deutlich nach oben klettern. Andere konnten die Erwartungen nicht erfüllen und sind so auch vom TSI-Wert wieder deutlich zurückgefallen – hier droht ein Verkauf. Welche Aktien aber die Chance haben neu in das Depot aufgenommen zu werden erfahren Anleger in den aktuellen TSI-Ranglisten.

Zu den Top-Performern im TSI-Depot gehören aktuell die Aktien von Sartorius, Compugroup Medical und Dialog Semiconductor. Diese drei Werte konnten seit dem Kauf alle samt im zweistelligen Prozentbereich zulegen und belegen so auch weiterhin die oberen Plätze im TSI-Ranking.

Anders sieht die Lage bei Pfeifer Vacuum aus. Die Aktie hat zuletzt deutlich an Relativer Stärke verloren. Sollte der TSI-Wert unter die Marke von 50 Prozent fallen droht der Verkauf. Dies könnte bereits in den kommenden Wochen der Fall sein.

Die Kaufkandidaten

In das TSI-Depot werden nur die trendstärksten Aktien aus dem HDAX gekauft. Erst ab einem TSI-Wert oberhalb von 90 Prozent wird ein Kaufsignal ausgelöst. Damit werden nur hochdynamische Aktien ausgewählt. In der Regel sind dies kleinere Werte die eine höhere Volatilität besitzen. Aktuell zeigt sich aber ein anderes Bild.

Einer der aktuellen Kaufkandidaten ist die Aktie von SAP. Der Wert ist jüngst unter die Top-10 gerutscht und überzeugt mit einem TSI-Wert von 90,60 Prozent. Der Aufwärtstrend ist voll intakt. Nach der aktuellen Konsolidierung könnte die Dynamik schnell wieder anziehen.

Der andere Kandidat ist Adidas. Der Sportartikelhersteller besitzt einen TSI-Wert von 94,10 Prozent. Allein seit Jahresbeginn konnte Adidas eine Performance von über 42 Prozent erzielen und zählt damit zu einen der besten Aktien am deutschen Markt.

Nicht verpassen

Leser des AKTIONÄR erfahren wöchentlich alle Informationen zu TSI. Die aktuellen Ranglisten stehen online zur Verfügung und Transaktionen werden per E-Mail und SMS zeitnah immer Freitags bekanntgegeben.