Steuerfrust? So holen Sie sich Ihre Gewinne zurück
Foto: Shutterstock
10.11.2021 Thorsten Küfner

TotalEnergies: Wasserstoff-Kooperation mit Daimler

-%
Total

Schon seit Jahren zählt der französische Energieriese Total zu den Öl- und Gasförderern, die am konsequentesten in die Bereiche Erneuerbare Energien sowie E-Mobilität und Wasserstoff investieren. Heute wurde nun ein weiteres Projekt bekannt: demnach arbeiten die Franzosen künftig mit Daimler zusammen, um eine Infrastruktur für Wasserstoff-Lkws zu errichten. 

Während sich Daimler natürlich hauptsächlich um die Fahrzeuge selbst kümmern wird, soll sich Total federführend um Wasserstoff-Tankstellen kümmern. Ziel ist es, dass Total bis zum Jahre 2030 „direkt oder indirekt" bis zu 150 Tankstellen errichten lässt und betreiben wird. Mehr dazu lesen Sie hier.

Total (WKN: 850727)

Die Chancen stehen sehr gut, dass Totalenergies auch in einer Energiewelt, die weitaus weniger von Öl und Gas geprägt sein wird, zu den führenden Playern gehören wird. Die Perspektiven für den Energieriesen, der aktuell natürlich prächtig an den fossilen Energieträgern verdient, sind daher ebenfalls sehr gut. Anleger können bei der günstig bewerteten Dividendenperle weiterhin zugreifen (Stopp: 33,00 Euro). 

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Total - €