Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
17.08.2021 Carsten Kaletta

Top-Verlierer SMA Solar: Scheint die Sonne nicht mehr?

-%
SMA Solar Technology

SMA hat jüngst gemischte Zahlen vorgelegt. Das Unternehmen bestätigte zwar die Jahresprognosen, warnte aber vor Lieferschwierigkeiten in der zweiten Jahreshälfte. Nun hat ein Analystenhaus das Kursziel für den Kasseler Solarkonzern deutlich gesenkt. Doch der aktuelle Kursrückgang scheint mit Blick auf die konkreten Zahlen zu stark auszufallen.

Berenberg sieht zwar die SMA-Solar-Aktie perspektivisch nur noch bei 55 Euro (zuvor: 70 Euro), hat aber zugleich die "Kaufempfehlung" bestätigt. Nach der Vorgabe hätte der Titel immer noch rund 35 Prozent Aufwärtspotenzial – ausgehend vom aktuellen Kursniveau.

Der Solarkonzern habe ein durchwachsenes zweites Quartal hinter sich, schrieb Analyst Lasse Stueben in einer am Dienstag vorliegenden Studie. In der zweiten Jahreshälfte solle sich die Lage zwar bessern, doch SMA peile hier nun das untere Ende der Unternehmenszielspanne an. 2021 werde wohl ein Übergangsjahr, so der Experte.

Die SMA-Aktie verliert am Dienstag rund vier Prozent auf 40,40 Euro und ist damit Top-Verlierer im TEC-Dax.

SMA Solar Technology (WKN: A0DJ6J)

Klar, Sentiment und Momentum sind gerade nicht auf Seiten des Kasseler Unternehmens. Dennoch bleiben die Aussichten für die Solar-Branche in den kommenden Jahren gut. Aktuell drängt sich allerdings kein (Neu-)Einstieg auf, da das Chartbild zu stark angeschlagen ist.

(Mit Material von dpa-AFX)