Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
18.02.2016 Jonas Groß

Top-Tipp Nvidia mit Rekordquartal – greift die Aktie das Allzeithoch an?

-%
DAX

Nvidia ist einer der größten Profiteure des Roboter-Auto-Trends. Beim Auto der Zukunft möchte das Unternehmen ein Wörtchen mitreden und hat große Ambitionen. Der Chiphersteller ist davon überzeugt, dass in zehn bis 15 Jahren kein Auto mehr ohne einen eigenen Supercomputer ausgestattet sein wird. Doch in Nvidia steckt nicht nur Zukunftsfantasie, auch aktuell laufen die Geschäfte sehr gut.

Zahlen übertreffen Erwartungen

Das zeigen die am Mittwoch veröffentlichten Quartalszahlen. Nachdem bereits bei den letzten Ergebnissen ein Rekordumsatz vermeldet werden konnte, legte Nvidia im vierten Quartal noch einmal nach. Die Erlöse stiegen auf 1,4 Milliarden Dollar. Im Jahresvergleich entspricht das einem Plus von zwölf Prozent. Auch die Gewinne konnten zweistellig zulegen. Das Ergebnis pro Aktie legte um 20 Prozent auf 0,52 Dollar je Anteilschein zu. Sowohl der Gewinn als auch der Umsatz übertrafen die Konsensschätzungen der Analysten.

Auch der Ausblick für das nächste Quartal überraschte positiv. Nvidia rechnet mit Umsätzen von 1,26 Milliarden Dollar plus minus zwei Prozent. Die Markterwartungen lagen laut Bloomberg bei 1,23 Milliarden Dollar. Die Geschäfte mit Hochleistungschips für Gaming-Computer und im Automobilbereich liefen im vergangenen Quartal besonders gut.

Foto: Börsenmedien AG

Zukunftsaktie

Die Anleger zeigten sich von den Quartalszahlen und dem Ausblick begeistert. Die Nvidia-Aktie legte nach amerikanischem Börsenschluss um acht Prozent zu. Mit dem Schwung im Rücken dürfte das Papier in den nächsten Tagen das Rekordhoch bei 31,38 Euro testen. Wer der Empfehlung des AKTIONÄR gefolgt ist, konnte bisher mit der Aktie eine Rendite von 160 Prozent erzielen. Allerdings ist das Potenzial noch nicht ausgeschöpft. Das Kursziel liegt bei 37 Euro. Anleger können das Momentum nutzen und auf den Zug aufspringen.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
Nvidia 918422
US67066G1040
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8