Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
22.05.2020 Martin Weiß

Top-Tipp der Woche: Darf’s denn etwas mehr sein?

-%
Tencent

Die ersten fünf Monate im laufenden Börsenjahr zerfallen in die Zeit vor und während der Corona-Pandemie. 

An der Kursperformance lassen sich leicht die Gewinner und Verlierer der Krise identifizieren, und Tencent, der neben der Alibaba Group größte Tech-Konzern in der Volksrepublik, zählt ganz eindeutig zu den Gewinnern, auch wenn sich kein Unternehmen öffentlich dazu hinreißen lassen würde, sich als Profiteur zu bezeichnen. Doch genau das tut Tencent mit seinen wie auf eine Pandemie mit Quarantäne, Ausgangsbeschränkungen und Homeoffice zugeschnittenen Geschäftssparten – der Konzern profitiert. Wie sehr, belegen die in der vergangenen Woche veröffentlichten Zahlen für das erste Quartal bis Ende März.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Hat China schon gewonnen?

Sie beobachten sich gegenseitig über den Pazifik hinweg mit Argusaugen und reden übereinander statt miteinander: Längst hat der entscheidende geopolitische Wettstreit des 21. Jahrhunderts zwischen China und den USA begonnen – beides Weltmächte ohne ernsthafte Rivalen. Kishore Mahbubani, renommierter und hervorragend vernetzter Diplomat und Gelehrter, analysiert die tiefen Verwerfungen in den Beziehungen zwischen Peking und Washington. Mit unverstelltem Blick erläutert er die Stärken, Schwächen, Fehler und Eigenheiten Chinas und der USA. In Zeiten schwelender Handelskriege und ständiger politischer Konflikte ist sein Buch ein unverzichtbarer Leitfaden für ein besseres Verständnis der beiden Supermächte – insbesondere des unaufhaltsamen Aufsteigers China.
Hat China schon gewonnen?

Autoren: Mahbubani, Kishore
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 16.09.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-773-5