Kommt jetzt der Crash? Im Zweifel: Kaufen
Foto: Börsenmedien AG
07.12.2018 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp: Das darf doch nicht wahr sein

-%
ThyssenKrupp

Die Probleme bei ThyssenKrupp halten an. Vor allem bei den Bemühungen zum Umbau kommt der Industriekonzern nicht voran. Nach der jüngsten Kritik der Arbeitnehmer gab es nun bei der geplanten Stahlfusion mit Tata Steel einen erneuten Rückschlag. Die EU-Wettbewerbskommission hat die Prüffrist für den Zusammenschluss ausgesetzt.

Da es vor allem bei Stahl für die Autoindustrie zu Kartellproblemen kommen könnte, soll der Zusammenschluss von ThyssenKrupp und Tata im Detail geprüft werden. Ursprünglich wäre die Frist bis 19. März gelaufen. Das Problem nun: Wichtige Informationen zur Fusion seien nicht rechtzeitig übermittelt worden, so die EU-Behörde.

Der DAX-Konzern will darauf nun schnell reagieren. „ThyssenKrupp geht davon aus, dass die geforderten Unterlagen und Informationen innerhalb der nächsten Tage zusammengestellt und an die EU-Kommission übermittelt werden, so dass das Verfahren schnellstmöglich wieder aufgenommen wird“, kündigte der Konzern an.

Foto: Börsenmedien AG

Abwarten

Die Stahlfusion ist elementar für den geplanten Umbau. Dass hier nach jahrelanger Planung Unterlagen nicht eingereicht wurden, verdeutlicht einmal mehr das Chaos bei ThyssenKrupp. Die Verzögerung wirft ein schlechtes Licht auf das Management. Anleger sollten das Risiko derzeit nicht eingehen und an der Seitenlinie bleiben.

Buchtipp: Wie man Unternehmenszahlen liest

Alle Investment-Giganten der Gegenwart wurden von ihm inspiriert: In Benjamin Grahams jetzt auf Basis der Erstausgabe von 1937 neu aufgelegtem Kultklassiker vermittelt er komprimiert und leicht verständlich das Rüstzeug für eine faktenbasierte und werteorientierte Unternehmensanalyse. Die richtigen Schlüsse aus Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnung, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens ziehen? Graham zeigt, wie es geht. Mit einfachen Tests lernt der Leser, die finanzielle Situation eines Unternehmens zu beurteilen. Für den notwendigen Durchblick im Dschungel der finanzmathematischen Begriffe sorgen das umfangreiche Glossar und anschauliche Rechenbeispiele.
Wie man Unternehmenszahlen liest

Autoren: Graham, Benjamin
Seitenanzahl: 176
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-679-0