Bereit für maximale Hebel-Power? Startschuss morgen!
Foto: Börsenmedien AG
17.01.2017 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp: Attacke durch Trump – Strafzölle mit Folgen?

-%
ThyssenKrupp

Nach dem starken Jahresstart zählt die Aktie von ThyssenKrupp am Dienstag zu den Verlierern im DAX. Der Ausbruch über das 52-Wochen-Hoch bei 24,28 Euro muss damit erneut vertagt werden. Drohende Strafzölle unter Trump könnten auch dem Industriekonzern indirekt zu schaffen machen.

In den vergangenen Wochen hatte die Hoffnung auf Konjunkturmaßnahmen von Trump der Stahlbranche Aufwind verliehen. Auch ThyssenKrupp hat seit der US-Wahl deutlich an Wert gewonnen. Die neuen Aussagen zu einer möglichen Zoll-Mauer gegen Mexiko könnten dem DAX-Konzern aber zu schaffen machen. Zwölf der 17 Standorte in Nordamerika befinden sich zwar in den USA. Allerdings sind bis 2020 Investitionen in Höhe von gut 250 Millionen Euro in neue Werke in Mexiko geplant.

Betroffen ist die Autozuliefersparte Components Technology, die Fahrwerkskomponenten wie elektrische Lenkungen, Stoßdämpfer und Federn produziert. ThyssenKrupp achtet zwar darauf, dass die Produkte in denselben Märkten produziert werden, in denen sich auch die Kunden bewegen. Ein vollständiger Schutz gegen Handelsbarrieren ist aber auch damit nicht möglich. Verlagerungen der Autokonzerne würden beispielsweise auch den Zulieferer ThyssenKrupp unmittelbar betreffen.

Foto: Börsenmedien AG

Gute Aussichten

ThyssenKrupp befindet sich in engem Austausch mit den Kunden und wird seine Standortentscheidungen entsprechend treffen. Anleger sollten sich keine Sorgen um die Komponentensparte machen. Die Aktie bleibt attraktiv, der Ausbruch über das 52-Wochen-Hoch ist nach wie vor möglich.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
ThyssenKrupp - €

Buchtipp: Die Templeton-Methode

Der legendäre Fondsmanager Sir John Templeton gilt als einer der Pioniere auf dem Gebiet des Value Investing und schnitt über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten immer besser ab als der Markt. Nach der Lektüre dieses Buches sieht der Leser die zeitlosen Prinzipien und Methoden von Sir John Templeton aus einem völlig neuen Blickwinkel. Schritt für Schritt wird er mit den erprobten Anlagestrategien des Börsenprofis vertraut gemacht. Er erfährt, nach welchen Methoden Templeton seine Investments auswählte, und erhält mit zahlreichen Beispielen aus der Vergangenheit Einblicke in die Vorgehensweise von Sir John und in seine erfolgreichsten Trades. Mehr denn je können Investoren in diesen volatilen Zeiten Templetons Ideen in ihre eigenen Strategien ummünzen und so profitabel an den Finanzmärkten agieren.

Die Templeton-Methode

Autoren: Templeton, Lauren C. Phillips, Scott
Seitenanzahl: 280
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-889-3

Jetzt sichern